BME vergibt neue „Experten-Zertifikate“

19 diplomierte Experten empfehlen sich für höhere Aufgaben im Einkauf.

Sieben der insgesamt 19 Absolventen präsentieren Ihre Zertifikate.

Feierliche Abschlussveranstaltung im Hause Pfinder, Böblingen: Beim Korrosionsschutz-Spezialisten nahmen 19 frischgebackene „Diplomierte Einkaufsexperten (BME“) ihre Urkunde aus den Händen von Alexander Sehr, Teamleiter für Weiterbildungen und Zertifizierungen bei der BME Akademie, entgegen. Am Lehrgang hatten Teilnehmer aus 19 Unternehmen teilgenommen, darunter auch ein Vertreter der Pfinder KG. Lehrgangsbeste war Lilli Aichinger. Die strategische Einkäuferin empfahl sich mit 90 Punkten und der Note „2“ für höhere Aufgaben bei ihrem Arbeitgeber Weber-Hydraulik (Güglingen). 300 Absolventen hat die BME Akademie GmbH seit 2004 ausgezeichnet. Der Bestwert lag bei 96 Punkten – gleichbedeutend der Gesamtnote 1.

Aufbauend auf der Ausbildung zum Fachkaufmann/-frau Einkauf und Logistik vermittelt der Lehrgang „Diplomierter Einkaufsexperte (BME“) das nötige Wissen, um in einem zunehmend dynamischen Umfeld zu bestehen. Neben der BWL- und Einkaufspraxis werden in diversen Wahl- und Pflichtmodulen Themen wie Strategie, Recht oder Verhandlungsführung behandelt. Den Absolventen wird mit dem Abschluss außerdem der Weg zu betriebswirtschaftlichen Studienabschlüssen als Bachelor (FOM) oder Betriebswirt (VWA) verkürzt.

Die nächsten Prüfungen der bundesweit an verschiedenen Orten stattfindenden Weiterbildung stehen im Dezember in Frankfurt auf der Agenda. Im kommenden Sommer wird erstmals ein Kompaktlehrgang angeboten: In nur 17 Tagen können die Teilnehmer dann am Tegernsee ihre Einkaufsexpertise steigern.

Weitere Infos:
Alexander Sehr, BME Akademie GmbH
Tel. 0 69/3 08 38-206
E-Mail: alexander.sehr@bme.de

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: