18.06.2015 //

Hanauer Lieferantentag: Nähe bietet Vorteile

400 Fachbesucher erschienen zum regionalen Netzwerken. Mehr als 90 Aussteller präsentierten Produkte und Dienstleistungen verschiedenster Branchen.

Foto: BME BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Christoph Feldmann beim Messerundgang (Foto: BME)

In Hanau ist am Freitagnachmittag der 8. Lieferantentag mit 400 Fachbesuchern und mehr als 90 Ausstellern erfolgreich zu Ende gegangen. "Beide Seiten zeigten sich mit den Geschäftsanbahnungen zufrieden", zog Robert Pieronczyk, Vorstandsmitglied der BME-Region Hanau/Main-Kinzig/Unterfranken, ein Fazit von beiden Veranstaltungstagen.

Am Eröffnungstag verwies BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Christoph Feldmann darauf, dass sich Local Sourcing und Global Sourcing nicht ausschließen müssen. Er riet deshalb dazu, den Event im Congress Park zur Stärkung der regionalen Netzwerke zu nutzen. "Dort schlummert noch viel Potenzial", fügte er hinzu. Der Wirtschaftsraum Frankfurt/Rhein-Main-Ost biete insbesondere mittelständischen Betrieben ideale Bedingungen für lokale Beschaffungsaktivitäten. Kurze Wege zwischen Einkäufern und Lieferanten sorgten für enge persönliche Kontakte, schnelle Kommunikationswege, ein hohes Maß an Transparenz und geringe Transportkosten.

Lokale Partner sind flexibler

"Der Lieferantentag führt Einkäufer und Dienstleister direkt zusammen. Die sonst üblichen langwierigen und aufwändigen Lieferantenqualifikationen im Ausland entfallen", betonte Pieronczyk am Donnerstag in seiner Eröffnungsrede. Komplizierte Lieferwege, undurchsichtige Ein- und Ausfuhrbestimmungen sowie weitere Transportrisiken gebe es ebenfalls nicht. "Auf der anderen Seite machen Unternehmenskooperationen mit lokalen Partnern nicht nur Logistik und Produktion einfacher, flexibler und schneller; sie sind oft auch günstiger."

Das Veranstaltungsformat hat sich laut Pieronczyk mittlerweile zu einer festen Größe in der Region entwickelt. Der rege Zuspruch – unter den 90 Ausstellern sind in diesem Jahr auch viele neue Firmen vertreten – zeige den Organisatoren, dass "auch oder gerade in Zeiten der Globalisierung und wirtschaftlichen Unsicherheiten eine Veranstaltung dieser Art gefragt ist".

Digitale Sicherheit ein Schwerpunkt bei den Ausstellern

"Ein Blick auf die diesjährige Ausstellerliste belegt, dass der wichtige Themenkomplex 'Sicherheit im Internet' prominent vertreten ist", so Dr. Norbert Reichhold, Präsident der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern in seinem Grußwort. Dies zeige den großen Bedarf vieler regionaler Unternehmen. "Im bevorstehenden Zeitalter der Industrie 4.0 wird die Datensicherheit eine noch viel größere Bedeutung als heute bekommen. Ich nehme schon jetzt die Botschaft mit, dass der Mittelstand im Rhein-Main-Gebiet seine sicherheitstechnischen Hausaufgaben kennt und löst. Richtig angegangen, können wir die Vorteile einer zusammenwachsenden Weltwirtschaft nutzen, ohne unsere Unternehmen in Festungen umzuwandeln", betonte Reichhold.

Der 8. Hanauer Lieferantentag wurde auch in diesem Jahr wieder von der BME-Region Hanau/Main-Kinzig/Unterfranken und der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern organisiert. Unter den 90 Ausstellern präsentierten Unternehmen verschiedenster Industriezweige ihre Produkte und Dienstleistungen, so unter anderem aus den Branchen Werkzeugbau, Industrietechnik, IT-Systemtechnik, Elektronik, Verpackung und Logistik.

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: