BME-Wissenschaftspreis

Zur Förderung der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Bereich Beschaffung lobt der BME seit 1988 den "BME-Wissenschaftspreis" aus. Für den Preis qualifizieren sich Wissenschaftler/innen mit einer Habilitationsschrift oder Dissertation, die eine herausragende Leistung auf dem Gebiet von Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik darstellt, sowie Verfasser/innen vergleichbarer wissenschaftlicher Arbeiten. Habilitationsschriften und andere herausragende wissenschaftliche Arbeiten sind für den Autor und den Lehrstuhl jeweils mit 5.000 Euro dotiert, Dissertationsschriften mit jeweils 3.500 Euro.

Bewerbung:

Eingereicht werden können die Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache. Habilitationsschriften und Dissertationen müssen zum Zeitpunkt der Einreichung das Bewertungsverfahren an der Hochschule erfolgreich durchlaufen haben. Sie können bereits publiziert sein. Bei der kumulativen Arbeit muss die wissenschaftliche Eigenleistung vom Verfasser zusätzlich schriftlich erläutert werden.

Einsendeschluss ist der 31. August 2016

Erforderliche Unterlagen bei der Einreichung:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Veröffentlichungsverzeichnis
  • Originalarbeit als PDF
  • Einwilligung zur Weiterverwendung der Manuskripte

Eine unabhängige Jury bewertet anschließend die eingehenden Arbeiten und nominiert die besten Arbeiten für ein Vortragsfinale, das im Rahmen des Wissenschaftlichen Symposiums ”Supply Management" des BME stattfinden wird. Dort werden dann auch die endgültigen Preisträger gekürt.

Ansprechpartner

Bild von Bianka Blankenberg
Bianka Blankenberg Pressereferentin
+49 69 30838-108
+49 69 30838-189

Die bisherigen Preisträger:

2016: Dr. Gavin Meschnig
2015: Dr. Stefan Winter
2014: Prof. Dr. Erik Hofmann
2014: Dr. Alexander Rothkopf
2012: Dr. Konstantin Gebert
2011: Dr. Sebastian M. Durst
2010: Dr. Christoph Glock
2009: Dr. Alexander Batran
2009: Dr. Klaus Kohler
2008: Dr. Andreas R. Engel
2006: Dr. Thomas Germer
2005: Dr. Klaus Felix Heusler
2004: Prof. Dr. E. Fröhlich
2004: Dr. Holger Müller
2004: Dr. Li Song
2003: Dr. Kerstin Oppel
2003: Prof. Dr. Rudolf Large
2002: Dr. Karin Gareis
2001: Stephan M. Wagner
2001: Lutz Kaufmann