12. BME-/VDV-Forum Schienengüterverkehr 29. – 30. Januar 2019 | Berlin

Masterplan konkret – vom Konzept zur Umsetzung

Wenn sich Verlader, Eisenbahnvertreter und Logistikdienstleister am 29. und 30. Januar 2019 in Berlin auf dem 12. BME-/VDV-Forum Schienengüterverkehr treffen, ist es gut eineinhalb Jahre her, dass der damalige Bundesverkehrsminister Dobrindt den Masterplan Schienengüterverkehr der Öffentlichkeit vorstellte.

Mit der Senkung der Trassenpreise, der Einberufung des „Zukunftsbündnis Schiene“, dem Inkrafttreten der Förderrichtlinie für mehr Energieeffizienz und der Inangriffnahme des Deutschland-Takts hat die Politik erste konkrete Maßnahmen für die Verkehrswende auf den Weg gebracht. Auch die Eisenbahnbranche hat die Schiene im Wettbewerb zu anderen Verkehrsträgern stark gemacht – besonders die Lärmsanierung der Güterwagen und die Digitalisierung der Wagenflotte sind deutlich vorangeschritten.

Es herrscht also Aufbruchstimmung, und mit viel Engagement werden die nächsten Schritte geplant und realisiert. Welche Antworten haben Politik, Bahnanbieter, Schienendienstleister und Verlader auf die aktuellen Herausforderungen im Schienengüterverkehr? Wie geht es weiter mit der Umsetzung des Masterplans Schienengüterverkehr?

Seien Sie dabei und diskutieren Sie u.a. mit:

  • Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur über Ziele des „Zukunftsbündnis Schiene“
  • Cem Özdemir, Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages und Dr. Roland Bosch, Vorstandsvorsitzender der DB Cargo AG über die weiteren Schritte zur Umsetzung des Masterplans
  • Dr. Thomas Schaffer, Vorstand der DB Netz AG über Kapazitätsmanagement als wesentlicher Beitrag für die Wettbewerbsfähigkeit der Schiene
  • Dr. Torsten Bieker, Vice President Rail & Site Services der BASF SE über die Vorteile multimodaler Transporte
  • Dr. Iven Krämer vom Hafen Bremen, mit welchen Maßnahmen aus dem Masterplan die Stimulation des Seehafenhinterlandverkehrs erfolgt
  • LINEAS, Ermewa, RailWatch und Siemens Mobility Innovationen wie die Digitalisierung des Schienengüterverkehrs
Zielgruppe:

Diese Veranstaltung richtet sich an:

  • Verlader aus allen Industrie- und Handelsbereichen
  • Dienstleister aus dem Eisenbahn-Umfeld
  • Eisenbahnverkehrsunternehmen
  • Bahnspeditionen

Ansprechpartner

Bild von Anita Engelmann
Anita Engelmann Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-240
+49 6196 5828-299
Bild von Jacqueline Berger
Jacqueline Berger Anmeldungen
+49 6196 5828-200
+49 6196 5828-299
Bild von Silva Certan-Mallmann
Silva Certan-Mallmann Business Partner/Aussteller
+49 173 211 82 01
+49 6196 5828-199