14. BME-Forum: Einkauf von Kunststoffen | 2. – 3. Juli 2019 in Wiesbaden

Workshop A | 1. Juli 2019

Technisches Basiswissen für Einkäufer: Kunststoffe

Workshopziel

Damit Sie als verantwortlicher Einkäufer von Kunststoffen bestmögliche Ergebnisse erzielen, sollten Sie mit den technischen und technologischen Details vertraut sein. Dieser technisch orientierte Workshop vermittelt Ihnen das Wissen über die wichtigsten Kunststoffe, deren Eigenschaften, die Verarbeitungsverfahren und Anwendungsgebiete. Am Ende des Workshops werden Sie in der Lage sein, technische Spezifikationen zu verstehen und ggf. kritisch zu hinterfragen, um auf Augenhöhe mit Lieferanten und den Kollegen aus der Technik diskutieren zu können.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus der kunststoffverarbeitenden Industrie, insbesondere aus den Bereichen Kunststoffeinkauf, Materialwirtschaft und Supply Chain Management

Inhalte

Allgemeine Werkstoffkunde 

  • Begriffsdefinition
  • Einsatzgebiete/Anwendungen
  • Molekularer Aufbau und Klassifizierung der Kunststoffe
  • Herstellverfahren von Polymeren und Einflussgrößen
  • Gibt es DAS Kunststoffsystem? Homopolymere/Co-Polymere und Blends
  • PP oder PEI? – Unterschiede zwischen Massenkunststoffen, technischen Kunststoffen und Hochleistungskunststoffen

Eigenschaften

  • Wieso, weshalb, warum … fließen Thermoplaste?
  • Was bestimmen die da? – Analysen und ihre Aussagen
  • Mechanische Fähigkeiten
  • Kunststoffe in der Anwendung

Verarbeitungsverfahren

  • Extrusion
  • Spritzguss/Mikrospritzguss
  • Press-Verfahren

Materialanpassung

  • Additive
  • Zusatzstoffe
  • Verstärkungsfasern (Glas, Kohlenstoff, Naturfaser)

Faserverstärkte Kunststoffe (Compounds und Composites)

  • Besonderheiten bei der Verarbeitung
  • Statisches mechanisches Verhalten
  • Dauerschwingfestigkeit

Kunststoffe und/oder Metall …

  • Leichtbaupotenzial
  • Hybride als neue Werkstoffklasse

Umwelt und Nachhaltigkeit

  • Bio-Plastics – Definition und bisherige Anwendungsgebiete
  • Substitutionspotenzial
  • Recycling von Kunststoffen – notwendiges Übel oder Materialquelle?
  • Materialkarte oder Materialvielfalt? Ist mehr immer mehr?
Methodik

Fachvortrag, Anwendungsbeispiele, Diskussion, Übungen, Handout

Workshopleiter

Dr. Leif Steuernagel ist Akademischer Rat am Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik der Technischen Universität Clausthal und Leiter der Abteilung „Nachwachsende Rohstoffe“. Nach seinem Studium mit Schwerpunkt auf Organischer Chemie und der anschließenden Promotion an der ETH Zürich beschäftigt er sich seit über zwölf Jahren mit der Modifizierung und Optimierung von Kunststoffsystemen und deren Verarbeitung. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Naturfaser-Verwendung in Compounds und Composites.

Workshopzeiten

09.30 – 17.00 Uhr
Die Pausenzeiten werden individuell zwischen den Teilnehmern und dem Workshopleiter festgelegt.

PDF-Download

Ansprechpartner

Bild von Anita Engelmann
Anita Engelmann Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-240
+49 6196 5828-299
Bild von Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299
Bild von Svea Oschmann
Svea Oschmann Partner/Aussteller
+49 6196 5828-125
+49 6196 5828-598