11. BME-Forum: Der Einkauf 2030 | 9.– 10. Februar 2021

Workshop - 8. Februar 2021

Innovationsschmiede Einkauf

Wie der Einkauf die Innovationen seiner Lieferanten entdecken, bewerten und nutzen kann

Allzu oft und schon zu lange „fristet“ der Einkauf in so manchem Unternehmen ein Leben als reiner Beschaffer und Bedarfs-Decker. Diese Aufgaben sind natürlich nicht falsch! Sie stellen einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg dar und bleiben bedeutender Bestandteil des einkäuferischen Aufgabenspektrums. Doch das ist nicht alles, was eine umfassend wertbeitragende Einkaufsabteilung heute leisten muss. Neben den bisherigen Kernaufgaben kann und soll der Einkauf die Fachbereiche mit Marktkenntnissen, Lösungen und Innovationen versorgen.

Workshopziel

Sie lernen, wie Sie Lieferanten-Innovationen besser identifizieren, clustern und nutzen sowie in Ihrer Einkauforganisation besser managen können. Zunächst wird der theoretische Rahmen des Innovationsmanagements vermittelt. Anschließend erfahren Sie, welche Schlüsselfaktoren besondere Wichtigkeit haben, um Ihre Innovations-Projekte erfolgreicher umzusetzen. Sie werden dazu befähigt, gemeinsam Strategien für die eigene Praxis zu entwickeln und erarbeiten am Ende ein praktikables „Toolkit“ zum Managen von Lieferanten-Innovationen. Ein Tag mit garantierten Aha-Erlebnissen und der Fähigkeit, das Thema Lieferanten-Innovationen „ab morgen“ anders anzugehen!

Zielgruppe

Spezialisten und Entscheider*innen aus den Bereichen: Einkauf, Projektmanagement, Geschäftsführung sowie alle, die für die strategische Ausrichtung des Einkaufs und die Aufstellung der Einkaufsorganisation verantwortlich sind.

Inhalte

Entwicklung erfolgreicher Innovationsmanagement-Methoden

  • Ein paar Definitionen vorweg
    - Idee und Innovation
    - Innovationsklassen (inkrementell, progressiv, radikal)
    - Innovationsarten (Produktinnovation, etc.)
    - Arten des Innovationsmanagements
  • Über das Lieferantenmanagement…
    - Bewertung der Innovationsfähigkeit in der Auswahlphase
    - Erweiterung der Segmentierung der Lieferantenbasis
  • …zur Lieferanteneinbindung…
    - unterschiedliche organisatorische Formen der Einbindung
    - unterschiedliche Einbindungszeitpunkte in den Produktentstehungsprozess je nach Komplexität
  • …und zum professionellen Ideen-Management
    - Integration interner und externen Ideenquellen
    - bewährte Organisationsformen des Ideen-Managements (z.B. Technologie-Shows und Innovations-Workshops)
  • Kriterienkatalog für die Ideenbewertung

„Toolkit“ – Ihr Handwerkszeug für Ihr Innovationsmanagement

  • Innovationsklassen
  • Innovation Readiness Assessment
  • Start-up-Integration
  • Innovationssuche (Pull/Push)

Schlüsselfaktoren für den Erfolg

  • Die richtigen Ansatzpunkte finden: Struktur, Anreize, Methoden, Prozesse, Menschen, Kultur, Führung
  • Neue Partnerschaften bilden: Vom strategischen Lieferanten zum Innovator
  • Risiken minimieren: Welche Vor- und Nachteile bergen Kreativpartnerschaften

Erfolgreiche Umsetzung in der Praxis: Strategie, Organisation und Einführung eines Innovationsmanagements

  • Verständnis von Veränderungsprozessen und deren Rahmenbedingungen, Auswirkungen, Nebeneffekten, Chancen
  • Change-Management Modelle
  • Umgang mit Widerständen und vorbeugende Maßnahmen
  • Die Bedeutung der Kommunikation und die Rolle der Akteure
  • Die richtigen Tools anwenden: Change Stakeholder Analysis, Force Field Analysis und Co.
  • Konkrete Einleitung und Steuerung von Veränderungsprozessen im eigenen Unternehmen
Methodik

Fachvortrag, Workshop, Übungen und gemeinsame Entwicklungen (z. B. World-Café)

Workshopleiter

Prof. Dr. Elmar Holschbach ist Professor für Organisation und Beschaffungsmanagement an der Fachhochschule Südwestfalen. Sein wissenschaftliches Interesse gilt u.a. der Frage, wie der Einkauf zu mehr und besseren Innovationen im beschaffenden Unternehmen beitragen kann. Zudem verfügt Elmar Holschbach über eine vierzehnjährige Berufspraxis im Einkauf und Supply Chain Management. Als Direktor der Unternehmensberatung 1 IF BY LAND hilft er Unternehmen, wissenschaftliche Erkenntnisse zu Fragen der Unternehmens- und Marketingstrategie in operative und finanzielle Leistungssteigerungen umzusetzen.

Klaus Pause war zuletzt als stv. Einkaufsleiter, Leiter des Operativen Einkaufs sowie als Direktor globale Einkaufsprozess-Harmonisierung bei adidas aktiv. Pause ist seit 2014 Dozent für Einkauf und Supply Management im Master Studium der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm / OHM Professional School in Nürnberg. Er ist zertifizierter Projekt Manager und seit 2016 Mitglied im Vorstand der BME Region.

Workshopzeiten

09.00 – 17.00 Uhr; Die Pausenzeiten werden individuell zwischen den Teilnehmer*innen und den Workshopleitern festgelegt.

Ansprechpartner

Bild von Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299
Bild von Svea Oschmann
Svea Oschmann Partner/Aussteller
+49 6196 5828-125
+49 6196 5828-598
Bild von Vanessa Timter
Vanessa Timter Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-220
+49 6196 5828-299