BME-Forum: Lieferengpässen kreativ begegnen

Lieferengpässen kreativ begegnen


Der anhaltende Mangel an Rohstoffen und Vorprodukten und die damit verbundenen Lieferengpässe sind derzeit die zentrale Herausforderung im Tagesgeschäft des Einkaufs. Immer mehr Produkte sind plötzlich nicht mehr verfügbar oder nur mit extrem langen Lieferzeiten. Viele Experten sind im Sommer 2021 noch davon ausgegangen, dass sich die vorhandene Lieferengpasssituation wieder auflöst.

Stattdessen vergeht kaum ein Tag, an dem nicht über ein neues Produkt berichtet wird, welches derzeit nicht geliefert werden kann. Die gegenwärtige Situation ist einmalig und hat die Wirtschaft historisch gesehen so noch nicht erlebt.

Wie sich Praktiker diesen aktuellen Herausforderungen der Lieferengpässe stellen, erfahren Sie auf dem BME-Forum „Lieferengpässen kreativ begegnen“ am 23. Februar 2022.

Wir freuen uns darauf, Sie am 23. Februar 2022 online zu begrüßen!

Programmvorschau

Fortdauernde Engpässe, steigende Preise – Strategien in unsicheren Zeiten

  • Mehrlieferantenstrategie und ihre Bedeutung
  • Umgang mit Lieferverzögerungen und Leistungsstörungen
  • Erfolgsfaktoren für Lieferantenpartnerschaften im internationalen Umfeld
  • Bedeutung der Lieferkettenkrise für die Globalisierung – Verzicht als New Normal
  • Ursachen (Bullwhip-Effekt u.a.) für die globale Chip Shortage einschließlich Lösungen
  • Die Krise als Chance für nachhaltige Wettbewerbsvorteile durch die Supply Chain

Zum Programm

Anmeldung

PDF-Download

Ansprechpartner

Bild von Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299
Bild von Ulrike Wernig-Wenzlawski
Ulrike Wernig-Wenzlawski Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-255
+49 6196 5828-299