12.02.2019 //

4. Inhouse-Lehrgang der Diplomierten Einkaufsexperten (BME) in Burghausen

Da stimmt die Chemie: Acht Teilnehmer absolvierten bei Wacker und Siltronic erfolgreich die Prüfung.

Die BME-Zertifikate wurden im österreichischen Ach – mit herrlichem Blick auf Burghausen – feierlich übergeben. Foto: BME e.V. Die BME-Zertifikate wurden im österreichischen Ach – mit herrlichem Blick auf Burghausen – feierlich übergeben. Foto: BME e.V.

In Kooperation mit der BME Akademie GmbH haben die Wacker Chemie AG und die Siltronic AG zum vierten Mal nach 2013, 2014 und 2017 mit einem Inhouse-Kompaktlehrgang Einkäufer für strategische Aufgaben fit gemacht. Im neuen Wacker-Schulungszentrum in Burghausen absolvierten alle acht Teilnehmer ihre mündlichen Verhandlungsprüfungen, nachdem sie ihre Fachkenntnisse an insgesamt 13 Unterrichtstagen vertieft und die einzelnen Module mit schriftlichen Klausuren beendet hatten.

Anschließend bekamen die Absolventen ihre Urkunden im feierlichen Rahmen von Bernhard Kollmuß, Leiter Einkauf der Wacker Chemie AG, und dem BME-Prüfungsausschuss unter der Leitung von Alexander Sehr überreicht. Der Kurs hat insgesamt mit der Note „gut“ bestanden, was im bundesweiten Vergleich überdurchschnittlich ist und für die Qualität der Einkaufsexperten im Chemiedreieck Bayerns spricht.

Bei Wacker Chemie und Siltronic setze sich der Inhouse-Lehrgang aus insgesamt sechs Modulen zusammen. Zunächst wurden betriebswirtschaftliche Grundlagen aufgefrischt, die Einkaufspraxis vertieft und der sichere Umgang mit Begrifflichkeiten, Methoden und Steuerungsmechanismen vermittelt. Ergänzend zu den weiteren Wissensbausteinen „Organisation“, „Einkaufsrecht“ und „Verhandlungsführung“ waren zudem die Module „Preis-, Kosten- und Wertanalyse“ sowie „Technik & QM in der Supply Chain“ Bestandteil des Lehrgangs. Ziel ist es, die Weiterbildungsmaßnahme bei dem Chemiekonzern künftig mit ähnlichen Veranstaltungen weiterzuführen.

Der Zertifikatslehrgang „Diplomierter Einkaufsexperte (BME)“ knüpft an die IHK-Weiterbildung zum Fachwirt für Einkauf an und qualifiziert die Teilnehmer für das untere und mittlere Management. Seit der Einführung im Jahr 2005 haben bislang über 1.000 Einkäufer die Prüfungen durchlaufen – entweder Inhouse, also maßgeschneidert an die Bedürfnisse eines einzelnen Unternehmens, oder im Rahmen eines allgemein zugänglichen Weiterbildungsangebots des BME.

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: