7. BME-Forum Einkauf von Personaldienstleistungen | 3. Dezember 2019 in Düsseldorf

Workshop A | 2. Dezember 2019

Wie kalkuliert ein Personaldienstleister? Value Management und Kostenoptimierung von Personalverrechnungssätzen

Workshopziel

Als Einkaufsverantwortlicher sind Sie gefordert, sämtliche Ausgaben Ihres Unternehmens nach Einsparpotenzialen zu untersuchen. Bei A/B-Teilen liegen bereits hohe professionelle Ansätze und Tool-Lösungen vor – bei C-Teilen bedienen wir uns immer mehr im Web. Aber was darf der Einkauf von Fremdleistungen kosten? Und wie kalkuliert ein Personaldienstleister überhaupt?

Ziel des Workshops ist es, Ihnen ein besseres Verständnis für die Preisfindung der Lieferanten zu vermitteln und Wege zur Kosteneinsparung deutlich zu machen. Lernen Sie von Berthold Schneider die unterschiedlichen Kalkulationsmethoden kennen und erfahren Sie von Christian Nathem, wie Einkäufer eine Kostenstrukturanalyse im Arbeitsalltag erfolgreich umsetzen können.

Nach diesem Tag werden Sie in der Lage sein, sich bestmöglich auf Verhandlungen mit Personaldienstleistern vorzubereiten und somit den Ergebnisbeitrag Ihres Einkaufsbereichs nachhaltig verbessern.

Zielgruppe

Dieser Workshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Strategischer Einkauf, Indirekter Einkauf und Einkauf von Fremdleistungen mit Schwerpunkt externe Leistungen. Da nicht in allen Unternehmen die kompletten Ausgaben für Fremdpersonal über den Einkauf gesteuert werden, richtet sich dieser Workshop auch explizit an andere Verantwortungsbereiche in den Unternehmen (z.B. Personal, Instandsetzung und Werksleitung).

Inhalte

Kosteneinfluss

  • Wie sehen die Fixkosten aus?
  • Welche Handhabung habe ich bei den variablen Kosten?
  • Berechnung von Unternehmerzuschlägen
  • Ermittlung der Fixkosten des Anbieters/Auftragnehmers
  • Ermittlung der variablen Kosten des Anbieters/Auftragnehmers
  • Kostenanalyse als Entscheidungsgrundlage für oder gegen den Einkauf von Fremdpersonal

Kostenkalkulationen sinnvoll durchführen

  • Beeinflussbare Kosten – welche sind diskutabel?
  • Deckungsbeitragsbetrachtung als Verhandlungschance
  • Rechtlich bindende Kosten
  • Schaffung von Transparenz der Qualifikationsbegrifflichkeiten
  • Ermittlung geeigneter Personalkostensätze für unterschiedliche Qualifikationen/Level
  • All-in Zuschläge auftragsbezogen ermitteln

Verhandlungsansätze für den Einkauf von Fremdpersonal

  • Argumente aus der Kalkulation für Mengen- und Bedarfsänderungen
  • Aktives Durchführen von Kalkulationen an Fällen aus dem Teilnehmerkreis

Herausforderungen, Lösungen und Erfahrungen aus der Praxis

  • Wie das Erlernte gelebt wird
  • Qualifizierte und strukturierte Argumentationen zur Vereinbarung von Personalverrechnungssätzen
  • Personalkostenbetrachtung auf der Basis von Tarifvereinbarungen
  • Kostenstrukturen der Lieferanten
  • Schaffung von Vergleichsmöglichkeiten von Kostenstrukturen – ein Kalkulationsschema entwickeln
  • Was bringt die Kostenstrukturanalyse im Fremdpersonalbereich?
Methodik

Vorträge, Praxisbeispiele, Diskussion, Gruppenarbeit, Kalkulation an Fällen der Teilnehmer

Ihre Workshopleiter

Berthold Schneider ist seit über 20 Jahren selbstständiger Unternehmensberater und Trainer. Seine Beratungs- und Trainingsschwerpunkte sind Schnittstellenproblematik Einkauf – Technik – Lieferant, Strategischer Einkauf, Preisanalysen für die perfekte Verhandlungsvorbereitung und Bilanzanalyse für den Einkauf. Stationen seines beruflichen Werdegangs waren u.a. Leiter Zentraler Einkauf, Uni Cardan AG, Siegburg, Leiter Einkauf, AEG, Fachbereich Marinetechnik, Hamburg, Leiter Materialwirtschaft, Reimelt KG, Rödermark und Mitglied der Geschäftsleitung, ACO Severin Ahlmann GmbH & Co. KG, Büdelsdorf.

Christian Nathem ist Referent im Competence Center for Personnel Cost Rates des Bereichs Corporate Procurement der innogy SE. In dieser Funktion unterstützt er den strategischen Einkauf in der Vorbereitung und argumentativ bei der Durchführung der Preis- und Vergabegespräche mit Zielpreiskalkulationen der jeweiligen Tarife. Zuvor hat er unterschiedlichste Erfahrungen im Einkauf und Rechnungswesen sammeln können. Diese reichen von der konzernweiten Beschaffung der Arbeitnehmerüberlassungsleistungen, den Aufbau und die Administration der kreditorischen Workflowprozesse bis hin zur Transition einer Kreditorenbuchhaltung in ein Shared Service Center in Polen.

Workshopzeiten

09.30 – 17.00 Uhr
Die Pausen werden individuell zwischen den Workshopteilnehmern und den Workshopleitern festgelegt.

Ansprechpartner

Bild von Ilka Schaper
Ilka Schaper Business Partner/Aussteller
+49 6196 5828-152
+49 6196 5828-598
Bild von Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299
Bild von Vanessa Timter
Vanessa Timter Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-220
+49 6196 5828-299