7. BME-Forum Einkauf von Personaldienstleistungen | 3. Dezember 2019 in Düsseldorf

Workshop B | 4. Dezember 2019

Rechtsfragen im Personaleinkauf – Compliance im Fokus

Workshopziel

Die Gründe für den Einsatz von Fremdpersonal in Unternehmen sind vielfältig. Mal sind lediglich vorübergehende Arbeitsspitzen abzudecken, mal besteht kontinuierlicher Personalbedarf. Die Budgetrestriktionen des Unternehmens lassen jedoch eine dauerhafte Bindung durch Festeinstellungen nicht zu. Die Verantwortlichen stehen dann vor der Frage, wie dieser Personalbedarf abgedeckt werden soll, welche Formen des Fremdpersonaleinsatzes für die Anforderungen und Bedürfnisse des Unternehmens in Frage kommen und wie dieser Einsatz gesetzeskonform und rechtssicher gestaltet werden kann.

Wie vorübergehender Personalbedarf abgedeckt werden kann und wie die zahlreichen Fallstricke beim Fremdpersonaleinsatz sicher umschifft werden können, wird im Workshop anhand von praktischen Fällen diskutiert und herausgearbeitet.

Zielgruppe

Dieser Workshop richtet sich an Mitarbeiter aus Einkaufs- und Personalabteilungen und deren Vorgesetzte sowie Projektleiter und Verantwortliche aus Fachbereichen, die hohen Bedarf an Fremdpersonal haben und mit diesem zusammenarbeiten.

Inhalte

Unterschiedliche Formen des Fremdpersonaleinsatzes

  • Welche Formen des Fremdpersonaleinsatzes kommen in Betracht?
  • Gegenüberstellung des Bedarfs des Unternehmens mit dem Angebot des Marktes: Kann der Bedarf des Unternehmens überhaupt (rechtssicher) durch Fremdpersonal abgedeckt werden? Kann der Markt den Bedarf des Unternehmens decken?
  • Der Entscheidungsprozess im Unternehmen vor der Beauftragung von Fremdpersonal


Rechtliche Risiken bei der Beschäftigung von Fremdpersonal

  • Abgrenzung von selbstständiger und nicht-selbstständiger Tätigkeit: Vermeidung von Scheinwerkverträgen
  • Welche Anforderungen stellt das Gesetz an Arbeitnehmerüberlassungsverträge?
    o Gesetzliche Formerfordernisse
    o Vorliegen einer Überlassungserlaubnis
    o Informationsverpflichtungen gegenüber dem Arbeitnehmer
    o Gesetzliche Anforderungen an das Vertragsverhältnis von Verleiher und überlassenem Arbeitnehmer
    o Gesetzliche Anforderungen an das Vertragsverhältnis von Entleiher und überlassenem Arbeitnehmer
    o Kann der Personaldienstleister auch Selbstständige überlassen?
  • Rechtliche Zuordnung überlassener Arbeitnehmer im aufnehmenden Unternehmen
  • Anforderungen an die Entlohnung überlassener Arbeitnehmer
  • Sinnvolle Vertragsgestaltung mit Fremdpersonal

Folgen der Beschäftigung Scheinselbstständiger und der sogenannten „illegalen Arbeitnehmerüberlassung“

  • Welches sind die arbeitsrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Folgen der Beschäftigung von Scheinselbstständigen?
  • Buß-und strafrechtliche Verantwortung der Beschäftigung von Scheinselbständigen: Unter welchen Umständen kommt es zur Verletzung von Normen des Ordnungswidrigkeiten- und Strafrechts? Welche Personen im Unternehmen trifft eine solche Verantwortung?
  • Folgen der sogenannten „illegalen Arbeitnehmerüberlassung“: Was passiert bei mangelnder Überlassungserlaubnis, Formfehlern, Überschreiten der Überlassungshöchstdauer oder verbotenem Kettenverleih?
Methodik

Vortrag, Diskussion von Fallbeispielen, Checklisten

Ihre Workshopleiterin

Dr. Anne Hoßfeld ist Rechtsanwältin bei Kapellmann Rechtsanwälte, einer der führenden deutschen Kanzleien in den Bereichen Bau- und Wirtschaftsrecht. Die Spezialgebiete von Frau Dr. Hoßfeld sind das Arbeitsrecht einschließlich der Bezüge zum Sozialversicherungsrecht sowie das allgemeine Zivilrecht. Einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeiten bildet die Gestaltung und Überprüfung von Verträgen, insbesondere im Hinblick auf die Nachunternehmerhaftung des Auftraggebers.

Workshopzeiten

09.30 – 17.00 Uhr
Die Pausen werden individuell zwischen den Workshopteilnehmern und der Workshopleiterin festgelegt.

Ansprechpartner

Bild von Ilka Schaper
Ilka Schaper Business Partner/Aussteller
+49 6196 5828-152
+49 6196 5828-598
Bild von Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299
Bild von Vanessa Timter
Vanessa Timter Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-220
+49 6196 5828-299