12.08.2019 // Strategien, Methoden & Tools

Ausschreibung für den BME-Award „Excellence in eSolutions“

Innovative Leistungen von Unternehmen im Bereich elektronische Beschaffung (E-Procurement) zeichnet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) mit dem Award „Excellence in eSolutions“ aus.

The Winner takes it all: Wer gewinnt den BME-Award „Excellence in eSolutions 2020“? Foto: Mark Carrel / Fotolia The Winner takes it all: Wer gewinnt den BME-Award „Excellence in eSolutions 2020“? Foto: Mark Carrel / Fotolia

Prämiert werden Konzepte, die nachweislich signifikant zur Performancesteigerung des Einkaufs bzw. deutlich zur Verbesserung des Unternehmensergebnisses geführt haben.  

Teilnahmebedingungen

Um den BME-Award „Excellence in eSolutions 2020“ können sich anwendende Unternehmen aller Branchen bewerben. Voraussetzung ist, dass das Konzept in der Praxis verwirklicht wurde und nachhaltig zum Unternehmenserfolg beigetragen hat. Die Arbeit (in deutscher oder englischer Sprache) sollte 20 Seiten nicht überschreiten. Die unabhängige Fachjury des Awards wählt die besten Konzepte aus und lädt die nominierten Unternehmen zur Präsentation ein. Aus dieser Runde geht der Gewinner hervor. Die offizielle Bekanntgabe und Verleihung des „Excellence in eSolutions“-Award erfolgt im Rahmen der 11. BME-eLÖSUNGSTAGE (24.-25. März 2020) in Düsseldorf.   

Einsendeschluss: 15. Dezember 2019   

Amtierender Preisträger 2019: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Phoenix Contact ist ein Industrieunternehmen in Familienhand mit Sitz in Blomberg/Nordrhein-Westfalen. Das Produktspektrum umfasst u.a. Komponenten und Systemlösungen für die Energieversorgung inklusive Wind und Solar, den Geräte- und Maschinenbau sowie den Schaltschrankbau. Für die digitale Transformation entwickelt Phoenix Contact nicht nur spezifische Produkte für Kunden, sondern auch Lösungen für unternehmensinterne Prozesse.

Das Siegerkonzept ist eine Blaupause für ein modernes und zukunftsweisendes Master Data Lieferantenmanagement. Der Einsatz einer Standard-Software ermögliche es auch anderen Firmen, von den Vorteilen eines globalen Lieferantenmanagements mit digital harmonisierten Prozessen zu profitieren. Überzeugt hat die Jury zudem, dass Phoenix Contact nicht einfach nur nach Lösungen für die Verbesserung seines strategischen Lieferantenmanagements gesucht hat sondern vielmehr eine enge Kollaboration mit seinen weltweit tätigen Suppliern unter Einbeziehung aller globalen Phoenix Contact-Standorte eingegangen ist.

Mehr zu dem Konzept hier...

Preisträger der vergangenen Jahre waren: 

ZF Friedrichshafen AG, Beiersdorf AG, ProSiebenSat1, AGCO Corp., Alfred Kärcher GmbH, Miele Cie. & KG, RWE Service GmbH, Wolf GmbH   

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu:

Strategien, Methoden & Tools