08.01.2019 //

BME baut 2019 seine internationalen B2B-Aktivitäten für Einkäufer weiter aus

Auch 2019 bietet der BME Mitgliedern und Einkäufern aus Unternehmen aller Größen und Branchen wieder zahlreiche Möglichkeiten, neue Sourcing-Märkte und Lieferanten zielgerichtet kennenzulernen und diese in ihre bestehenden Sourcing-Strukturen passgenau zu integrieren.

Matchmaking live: Deutsche Einkäufer in B2B-Gesprächen mit Suppliern vom West-Balkan. Foto: Frank Rösch, BME e.V. Matchmaking live: Deutsche Einkäufer in B2B-Gesprächen mit Suppliern vom West-Balkan. Foto: Frank Rösch, BME e.V.

2018 haben über 200 BME-Mitgliedsunternehmen an den grenzüberschreitenden Veranstaltungen des BME in Europa teilgenommen. Diese speziell auf die Prozesse der Einkäufer ausgerichteten Aktivitäten werden 2019 noch weiter ausgebaut.

Von Südeuropa über Osteuropa bis hin nach Russland: Einkäufern aller Branchen werden auf dem Sektor „Direct Material“ (Schwerpunkte: Konstruktion, Metall, Plastik und Elektronik) derzeit bereits mehr als 12 Sourcing-Veranstaltungen jährlich über den BME angeboten. Aufgrund ihrer Flexibilität und Effizienz sind die B2B-Aktivitäten des BME  für Beschaffungsentscheider besonders wertvoll. Auch 2019 steht weiterhin Osteuropa im Fokus. Erstmals ist auch eine B2B-Reise nach Südafrika geplant. Weitere außereuropäische Märkte befinden sich in der Vorbereitung.

Der Selektions-  und Screening-Prozess von Lieferanten führte 2018 in über 2000 vom BME organisierten B2B-Gesprächen zu einer Erfolgsquote von nahezu 30 Prozent. Die Teilnahme am Screening-Prozess ist im ersten Schritt für alle BME-Mitglieder kostenlos. Informieren Sie sich unverbindlich beim Team-International des BME über die geplanten Aktivitäten 2019!

Übersicht und Preisliste zum Download hier…

RFI für Einkäufer (Bedarfs-Template) zum Download hier…

Kontakt:
Anke Imelmann
Junior International Project Manager
E-Mail: anke.imelmann(at)bme.de
Tel.: 0049 6196/5828-161

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: