05.06.2018 //

BME-Einkäufertag auf der CastForge

150 Aussteller präsentieren sich auf der Stuttgarter Fachmesse für Guss- und Schmiedeteile , die 2018 ihre Premiere erlebt.

Mit der CastForge erhalten Hersteller und Bearbeiter von Guss- und Schmiedeteilen erstmals eine eigene Bühne. Der BME zeigt in Stuttgart ebenfalls Flagge. Foto: Messe Stuttgart/CastForge

In Stuttgart ist am Dienstag die erste CastForge – Fachmesse für Guss- und Schmiedeteile mit Bearbeitung gestartet. Sie bildet bis zum 7. Juni 2018 die gesamte Wertschöpfungskette vom Guss- oder Schmiederohling über die maschinelle Bearbeitung bis hin zum finalen Bauteil ab, teilte die Messe Stuttgart mit.

Die CastForge bietet Besuchern die Möglichkeit, sich kompakt und umfassend zu Stahl-, Grau-, Sphäro- und Nichteisen-Guss- sowie Schmiedeteilen zu informieren und schließt damit eine Lücke in der Messelandschaft. „Bisher gab es für Aussteller und Abnehmer dieser Branche keine geeignete Präsentations- und Informationsplattform“, erklärte Gunnar Mey, Abteilungsleiter Industrie der Messe Stuttgart, in der Eröffnungspressekonferenz und erläuterte: „Mit der CastForge haben Hersteller von Guss- und Schmiedeteilen sowie die hochspezialisierten Bearbeiter von Guss- und Schmiedeteilen erstmals eine eigene Bühne. Sie können sich in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas präsentieren, in der zahlreiche Abnehmerfirmen aus Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeug- und Antriebstechnik, Baumaschinen-, Pumpen- und Hydraulik-, aber auch der Zulieferindustrie zu Hause sind.“

Frank Rösch, Leiter Presse und Kommunikation im Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), betonte ebenfalls die Relevanz der Messe: „Die CastForge bringt industrielle Einkäufer mit leistungsstarken neuen Lieferanten aus dem Bereich Guss- und Schmiedeteile zusammen. Unter den 9.600 BME-Mitgliedern befinden sich darüber hinaus auch Unternehmen aus der Metallverarbeitung bzw. Hersteller von Guss- und Schmiedeteilen. Deshalb ist die CastForge als Branchentreff für den BME von großer Bedeutung.“

Der BME unterstützt die CastForge unter anderem mit einem Einkäufertag, der am Mittwoch stattfinden wird. Auf dem Programm der Informationsveranstaltung stehen Best-Practice-Berichte namhafter Industrieunternehmen. Der Veranstalter gibt zudem einen Überblick über Commodity Management als Benchmark und Kostenoptimierer für Inhouse-Gießereien und Schmieden.

Mehr Informationen zum BME-Einkäufertag auf der CastForge 2018: salvatore.weis(at)bme.de (BME-Referent Messekooperationen und Mitgliedergewinnung)

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: