Checkliste: Lieferantenanalyse

Solide Informationen sind Grundlage für Bewertung und Auswahl von Lieferanten.

Checkliste aus dem <a href="http://www.bme.de/BIP-Das-Magazin.bip.0.html" target="_blank">BIP-Magazin</a>, Ausgabe 5/2014

Eine solide Analyse ist Grundlage für die Ermittlung, Bewertung und Auswahl von guten und nachhaltigen Lieferanten. Um potenzielle Partner besser einschätzen zu können, sollten Ihnen folgende Informationen vorliegen:

Allgemeine Kriterien

• Gesellschaftsform
• Organisation der Firma/der Gruppe
• Besitzer bzw. Zugehörigkeit
• Anzahl der Mitarbeiter – gesamt und Bereiche, z.B, F+E, Produktion, Qualität
• Anzahl und Art der hergestellten Produkte
• Stellung des eingekauften Produkts
• Referenzen anderer Kunden
• Zuständige Gewerkschaft – letzter Tarifvertrag
• Erreichbarkeit, Transportzeit, Reisezeit
• Anbindung per Straße, Bahn, Schiff,Flughafen
• Hauseigener Fuhrpark
• Weiterbildung/Ausbildung der Mitarbeiter
• Qualifikation der Mitarbeiter

Technische Kompetenz

• Zustand/Alter der technischen Anlagen
• Produktionskapazität
• Auslastung der Maschinen
• Flexibilität hinsichtlich Auftragsänderungen
• Eingesetzte Fertigungsverfahren
• Abhängigkeit von Unterlieferanten
• Sicherheitsstandard
• Technisches Know-how
• Eigene Entwicklungsabteilung
• Ausbildung des Personals
• Anzahl, Aufgabe verschiedener Produktionsstätten

Qualitätssicherunq

• Grundsätze der Qualitätssicherunq
• Zertifizierungen DIN ISO 9001, 14000 usw.
• Umweltmanagement
• TQM vorhanden
• Qualitätskontrolle
• Erfassung und Auswertung der Kontrollen
• Qualifikation des Prüfpersonals
• Anzahl Ausschuss/Fehler/Reklamationen
• Liefertermintreue

Bonität/Finanzsituation

• Entwicklung von Umsatz, Gewinn
• Marktstellung des Lieferanten
• Abhängigkeit von Konjunkturphase
• Konkurrenzsituation
• Aktuelle Auftragslage
• Getätigte Investitionen
• Stilllegung/Verkauf von Betriebsteilen
• Anzahl der Kunden
• Internationalität

Projektmanagement

• Organisation des Projektmanagements
• Anzahl der Ansprechpartner
• Qualifikation/Erfahrung der Projektmanager

Produkt

• abhängig vom Produkt: mit Technik Kriterien festlegen

Kaufmännische Bewertung

• Einstandspreis
• Gesamtpreis
• Währung, Kosten, Kurssicherung
• Aufgeführte Optionen
• Kosten für Training und Schulung
• Preistransparenz/-aufschlüsselung
• Logistische Folgekosten
• Zahlungsbedingungen
• Anteil von Neuentwicklung/Standard
• Kommunikation
• Einsicht in spezifischen Projektplan
• Gewährleistung, Garantien
• Ersatzteilversorgung
• Verschleißteile
• Referenzprodukte
• Aktualität Software

Operative Kriterien/Performance

• Produktqualität: Fehlerrate, Reklamationen, Fehlmengen
• Fehlerkosten
• Termintreue
• Zuverlässigkeit
• Flexibilität bei Mengen- und Terminänderungen
• Lieferzeit, Reaktionszeit
• Kommunikationsverhalten, Fortschrittsberichte
• Optimierungsinitiativen: Kosten, Zeiten, Qualität



 Hier finden Sie die Checkliste als übersichtliches PDF-Dokument!

 

Quelle: Jörg Pfützenreuter, Souveräne Verhandlungsführung

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: