10.01.2020 //

DB-Vorstand Sigrid Nikutta spricht auf BME-Veranstaltung

Der Jahresauftakt der BME-Region Berlin-Brandenburg steht 2020 ganz im Zeichen der digitalen Transformation und der Nachhaltigkeit. Neben Vertretern von Deutscher Bahn und SAP geben auch drei Start-ups ihre Visitenkarte in der Bundeshauptstadt ab.

Beeindruckende und inspirierende Location: Die DB mindbox im Berliner S-Bhf Jannowitzbrücke. Foto: Deutsche Bahn Beeindruckende und inspirierende Location: Die DB mindbox im Berliner S-Bhf Jannowitzbrücke. Foto: Deutsche Bahn

„Für unsere Jahresauftaktveranstaltung am 29. Januar konnten wir Sigrid Nikutta gewinnen. Die promovierte Psychologin ist seit Jahresbeginn als Vorstandsmitglied der Deutschen Bahn für das Ressort Güterverkehr verantwortlich“, teilte Richard Fassmann, Vorstandsvorsitzender der BME-Region Berlin-Brandenburg, mit. Sie war zuvor fast zehn Jahre Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe. Frau Nikutta, die gleichzeitig auch Vorstandsvorsitzende der DB Cargo AG in Mainz ist, wird unter anderem über die Chancen und Herausforderungen der Mobilitätswende sprechen. 

„Neben unseren Mitgliedern und Gästen werden mit Tamara Braun, CPO der SAP AG, und Uwe Günther, CPO der Deutsche Bahn AG, zwei Mitglieder des geschäftsführenden BME-Bundesvorstandes an unserem Event teilnehmen“, fügte Fassmann hinzu. Während Frau Braun in ihrem Statement über die digitale Transformation des SAP-Einkaufs sprechen wird, erläutert Herr Günther, welche Anforderungen der DB-Einkauf im digitalen Zeitalter zu meistern habe.

Ebenfalls dabei sind drei Start-ups, die über ihre innovativen Projekte informieren werden.

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: