14.11.2017 //

„Die Kunst, Menschen zu gewinnen“

Ex-Geheimagent und Kriminalist Leo Martin war am 26. Oktober 2017 zu Gast in der BME-Region Ulm-Alb.

Foto: BME-Region Ulm-Alb Foto: BME-Region Ulm-Alb

Am 26. Oktober 2017 lud die BME-Region Ulm-Alb ihre Mitglieder zu einer Veranstaltung mit Leo Martin ein. Der Gastreferent hat Kriminalwissenschaften studiert und war zehn Jahre lang für einen großen deutschen Geheimdienst im Einsatz. Das Thema seines Vortrages hieß „Mission Vertrauen: Die Kunst, Menschen zu gewinnen“.

„Martin zeigte auf beeindruckende Art, wie das Vertrauen von Menschen gewonnen werden kann. Er erläuterte zudem anschaulich, welche Grundbedürfnisse erfüllt sein müssen, um Vertrauen aufzubauen. Konkret seien das Wertschätzung und Anerkennung“, sagte Josef Holdenrieder, Vorstandsvorsitzender der BME-Region Ulm-Alb.

Der Ex-Geheimagent und Kriminalist Martin erklärte anschaulich, wie sich seiner Ansicht nach "die Lügen eines Mitmenschen entlarven" lassen. Das sei durch Fragen sowie die genaue Analyse des Mitmenschen bei seiner Antwort möglich: So beispielsweise, wenn der Gegenüber den Blickkontakt ausweiche, grinse, über das Unter-und Überbewusstsein stolpere oder Übergründlichkeit bei der Antwort vorweise.

Martin beschrieb den 70 Teilnehmern der BME-Regionsveranstaltung auch, was sich hinter der Formulierung „wie das Publikum eine persönliche Haltung aufbauen kann, um dadurch eine emotionale Anziehungskraft auf dessen Umfeld zu erreichen“, verbirgt. So sollte man zu jeder Person in seinem Betrieb, Umfeld und gegenüber dem Kunden Höflichkeit und Anerkennung zeigen. Leo Martin: „Wenn man zur Empfangsdame im Hotel genauso freundlich ist wie zur Hoteldirektorin. Durch diese persönliche Haltung wirkt die Person dann auf ihr Gegenüber anziehend.“

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: