13.06.2019 //

Kupferverarbeiter zeigt Einkäufern die Produktion

Die BME-Region Osnabrück/Ostwestfalen-Lippe lädt zu einer Betriebsbesichtigung von KME Germany in Osnabrück ein. Auf dem Programm stehen neben Einkauf und Logistik bei dem Hersteller von Kupfererzeugnissen Gießerei, Walzwerk, Sonderfertigung und Logistikzentrum.

In der Gießerei: BME-Einkäufer erhalten Einblick in die Produktionshallen von KME. Foto: ©KME

Für den Rohstoff Kupfer sind viele Anwendungen denkbar. Eine davon ist der Einsatz als Hingucker in der Architektur – wie hoch oben über der Küste von Nordostengland in Whitley Bay. Dort „schweben“ zwei tanzende Damen aus Kupfer über den restaurierten Kuppeln des Spanish City Dome. Die denkmalgeschützte Kuppel ist Teil eines Vergnügungsparks und eines der Projekte von KME Germany. Mit zehn Produktionsstätten in Deutschland, Frankreich, Italien, China und den USA zählt KME zu den weltweit größten Herstellern von Erzeugnissen aus Kupfer- und Kupferlegierungen. Das größte Werk der KME-Gruppe ist in Osnabrück und öffnet am 25. Juni seine Tore für die Regionenveranstaltung der BME-Region Osnabrück/Ostwestfalen-Lippe.

Auf dem Programm stehen die Betriebsbesichtigung von Gießerei, Walzwerk, Sonderfertigung und Logistikzentrum sowie die Vorstellung des Zentralbereichs Einkauf und Logistik der KME-Gruppe. Die Wertschöpfung der KME umfasst alle Stufen der Veredelung des Ausgangsmaterials Kupfer zu Halbzeugen und Fertigprodukten. Sie kommen in einer breiten Palette zum Einsatz, insbesondere in Industrie und Bauwesen.

Besichtigung KME Germany

Datum:                25.06.2019
Uhrzeit:               14:00 bis 18:30 Uhr

Adresse

KME Germany GmbH & Co. KG
Treffpunkt: KME-Academy, Seminarraum 1. OG
Knollstraße 16
49074 Osnabrück

Anmeldungen

Anmeldung bitte bis zum 21.06.2019,  am besten - nach einmalig erforderlicher Registrierung - einfach online über die BME-Regions-Website: https://osnabrueck.bme.de/veranstaltungen/2014

oder per E-Mail:
Wolfgang zur Stadt
wolfgang.zur.stadt@bme-regionen.de

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: