15.02.2019 //

Hessische Industrie- und Handelskammer zeichnet BME-Absolventen aus

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) in Hessen hat am 31. Januar 2019 ihre besten Absolventen der Prüfungsjahrgänge „Winter 2017/18“ und „Frühjahr 2018“ im Hessischen Staatstheater in Wiesbaden ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand insgesamt bereits zum elften Mal statt.

Von links: Eberhard Flammer, Präsident des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK), BME-Absolventin Julia Rieder, Hessens Wirtschaftsminister Tarel Al-Wazir. Foto: BME e.V. Von links: Eberhard Flammer, Präsident des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK), BME-Absolventin Julia Rieder, Hessens Wirtschaftsminister Tarel Al-Wazir. Foto: BME e.V.

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und der Präsident des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK), Eberhard Flammer, nahmen die Ehrungen vor. Prämiert wurden jeweils die besten Fachkaufleute, Fachwirte, Industriemeister, Fachberater und Dolmetscher.

Als Landesbeste auf dem Sektor „Geprüfte/r  Fachkaufmann/-frau für Einkauf und Logistik“ wurde Wanda Scheffler, auf dem Sektor „Geprüfte/r Fachwirt/in für Einkauf“ Julia Rieder geehrt. Die beiden Ausgezeichneten haben ihren Vorbereitungslehrgang beim BME absolviert. Der BME war bei der Zeremonie durch Sven Czeczatka, Fachreferent Lehrgänge, und Dorith Rödig, Projektmanagerin Lehrgänge, vertreten.

Bereits seit 1974 bereitet der BME seine Lehrgangsteilnehmer auf die IHK-Abschlüsse vor. Als zukünftige Führungskräfte haben die rund 4000 hessischen Absolventen der IHK-Weiterbildungsprüfungen passgenaue Qualifikationen für die betriebliche Praxis erworben. Fachkaufleute, Fachwirte und Meister sind europaweit dem Bachelor-Abschluss gleichgestellt und können als „Bachelor professional“ auch international tätig werden.

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: