24.10.2013 //

Industrieproduktion wächst weiter

EMI-Vorabschätzung: Deutsche Wirtschaft gut ins vierte Quartal gestartet

Sergej Khackimullin - Fotolia Bild: photoxpress.com

Einer Vorabschätzung zufolge wird der Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI) im Oktober mit voraussichtlich 51,5 nun schon den vierten Monat in Folge über der Wachstumsmarke von 50 Punkten liegen. Das teilt Markit in seinem „EMI Flash“ mit. Der finale Wert wird am 4. November veröffentlicht.

Laut „EMI Flash“ expandierte die deutsche Wirtschaft im Oktober erneut in solidem Tempo und legte einen guten Start ins vierte Quartal 2013 hin. Zwar schwächte sich das Geschäftswachstum im Servicesektor gegenüber den beiden Vormonaten leicht ab, dafür konnte das Verarbeitende Gewerbe dank gut gefüllter Auftragsbücher erneut zulegen. Der EMI-Teilindex Industrieproduktion überwand mit 53,3 nach 52,3 im September bereits den sechsten Monat in Folge die psychologisch wichtige 50-Punkte-Wachstumsschwelle. Dessen ungeachtet kam es in der Industrie zu einem leichten Beschäftigungsabbau. Im September hatte die deutsche Wirtschaft noch einen Jobaufbau vermeldet.

Save the Date: 4. November 2013, Veröffentlichung der finalen EMI-Werte November 2013 für den Berichtsmonat Oktober 2013.

Mehr Infos: frank.roesch@bme.de

 

Frank Rösch, BME Frankfurt
 

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: