Innovations schafft Vorsprung 2020

Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement zeigten in dem ganzheitlichen Beschaffungsansatz ihrer Warnschutzanzüge, dass mit Hilfe von Methoden wie Markterkundung und MEAT-Ansatz ein innovativer Warnschutzanzug entwickelt werden kann, der sowohl neue funktionale Aspekte berücksichtigt, wie auch nachhaltige Kriterien erfüllt. Für diese innovative Beschaffung wurde Hessen Mobil mit dem Preis „Innovation schafft Vorsprung” 2020 ausgezeichnet.

Der heute existierende Warnschutzanzug ist das Ergebnis von sechs Jahren gemeinsamer Entwicklung. Hessen Mobil legte darüber hinaus auch einen gesteigerten Wert auf die Reduzierung von Verpackungsplastik und die Nutzung des Anzugs nach dessen Lebenszyklus.

Zum Praxisbeispiel „Ganzheitliche Beschaffung von Warnschutzanzügen bei Hessen Mobil”


Mit einer ähnlichen Zielsetzung ging der zweite Preisträger 2020, die Stadt Ludwigsburg, ab März 2017 vor, indem sie die Beschaffung nach den sogenannten Cradle-to-Cradle (C2C)-Prinzipien ausrichten wollte.

Es handelt sich dabei um einen ganzheitlichen Ansatz, in dem der Gedanke einer Kreislaufwirtschaft verankert ist. Das bedeutet, dass Produkte nach Ende ihres Lebenszyklus in den Stoffkreislauf zurückfließen sollten. Bereits vor Projektbeginn gab es eine Dienstanweisung fair gehandelte Produkte zu bevorzugen, die daraufhin neu überarbeitet wurde.

In einem interdisziplinären Projektteam wurden neue Beschaffungsregeln erarbeitet und eine Bestandsaufnahme der Auftragsgegenstände gemacht, für die eine Beschaffung nach C2C-Prinzipien in Frage kam.

Zum Praxisbeispiel „Aufbau einer interdisziplinären Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung in der Stadt Ludwigsburg”

 

 

Ansprechpartner

Bild von Bianka Blankenberg
Bianka Blankenberg Pressereferentin
+49 6196 5828-108
+49 6196 5828-189