28.05.2014 //

MICE-/Travelmanagement auf dem Prüfstand

Prozesse stehen am 9./10. Juli im Blick des 9. BME-Fachkongresses in Wiesbaden.

Für Entscheider ist es ein Pflichttermin: Anfang Juli werden auf dem 9. BME-Kongress „Travel MICE  & More“ in Wiesbaden die Prozesse in der Reise- und Veranstaltungsbranche auf den Prüfstand gestellt. Diese ist zahlreichen Herausforderungen ausgesetzt: Airlines gestalten ihre Preise immer unübersichtlicher, während eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Hotelbuchung die Reiseplanung erschwert. Viele Synergie- und Einsparpotenziale bleiben auch bei Tagungen und Events ungenutzt. Verantwortliche sind deshalb gefordert, den eigenen Bedarf, das Volumen, die Struktur und die Kosten genau zu kennen und deren Steuerung im Unternehmen durchzuführen.

Vor diesem Hintergrund soll der Kongress mit einem hohen Praxisbezug der Vorträge und Diskussionsrunden als Informations- und Networkingplattform dienen, um die Beschaffung von Reise- und Eventleistungen zu überprüfen und zu optimieren. Wie die Fachgruppe unter dem Dach des BME bereits im Leitfaden „Einkauf von Reiseleistungen: Travel MICE & More“ erörtert hat, schlummern Potenziale in der Bündelung von Bedarfen, intensiven Verhandlungen, der Suche nach Alternativen, einer Gesamtkostenbetrachtung oder aber schlanken Prozessen, die vom Antrag über die Genehmigung bis hin zur Buchung und Abrechnung reichen. Weitere Vorteile liegen demnach in der systematischen Einhaltung von Reiserichtlinien und dem professionellen Umgang mit regionalen Reiserisiken.

Auszug aus dem Programm:

9. Juli 2014

Auf Vorträgen werden am ersten Veranstaltungstag technische Entwicklungen und demographische Herausforderungen der Branche sowie die künftige Positionierung im Unternehmen erläutert. Es folgen Darstellungen und eine Podiumsdiskussion über die Zukunft im Hoteleinkauf sowie parallel laufende Fachforen, in denen effizientes Travel Management, das Thema Compliance, web-basierte Reisekostenabrechungen sowie transparente Kostenstrukturen behandelt werden. Außerdem stehen Vorträge zu Themen wie automatisierte Lösungen, Einflussnahme des Einkaufs oder Reisesicherheit auf der Tagesagenda, bevor zu einem Abendevent mit schottischen Köstlichkeiten und Live-Übertragungen von der Fußball-WM eingeladen wird.

10. Juli 2014

Der zweite Kongresstag wird durch Vorträge zu Visavorschriften in wichtigen Schwellenländern, standardisierte MICE-Buchungswege oder Messung der Einkaufsleistung eröffnet, bevor diverse Round Tables zum diskutieren einladen. Nachmittags werden zunächst die Mobilität der Zukunft sowie globale Reiserichtlinien thematisiert, bevor aktuelle Marktentwicklungen im Spannungsfeld zwischen Reisebüros und dem Direktvertrieb vieler Anbieter auf einem weiteren Podium diskutiert werden.

Flankiert werden die beiden Kongresstage durch optional buchbare Workshops an beiden angrenzenden Tagen. Teilnehmer profitieren außerdem von Expertengesprächen mit Fachkollegen, Referenten und Dienstleistern im Rahmen der Fachausstellung.

Mehr Infos/Anmeldung:

» Travel MICE and More 2014 – 9.-10. Juli 2014 in Wiesbaden

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: