12.02.2020 //

Neu: BME-Konferenz „Chinas neue Seidenstraße“

Save the Date: Das BME-Veranstaltungsformat „Chinas neue Seidenstraße“ wird am 5. Mai 2020 in Frankfurt Premiere feiern.

Neue Seidenstraße: Die Belt and Road Initiative (BRI) ist das größte Investitionsprogramm in der Geschichte der Volksrepublik China. Foto: pixabay.com Neue Seidenstraße: Die Belt and Road Initiative (BRI) ist das größte Investitionsprogramm in der Geschichte der Volksrepublik China. Foto: pixabay.com

Mit der Belt and Road Initiative (BRI) baut China seine globale Infrastruktur massiv aus: Das 2013 ins Leben gerufene Staatsprojekt „Neue Seidenstraße“ soll zusätzliche Handelsrouten zwischen Asien, Afrika und Europa schaffen und alte wiederbeleben. Dabei handelt es sich um das größte Investitionsprogramm in der Geschichte Chinas. Über die Land- und Seewege der „Neuen Seidenstraße“ werden Waren durch rund 70 Staaten transportiert.

Fraglich bleibt, ob und in welcher Form deutsche Unternehmen von der „Neuen Seidenstraße“ profitieren können. Aktuell bezieht Deutschland vor allem elektronische Bauteile bzw. Fertigwaren und Textilien aus China. Durch die neuen Zugverbindungen dürfte sich auch die Beschaffung von Rohstoffen aus Nordwestchina sowie zentralasiatischen Ländern verbessern. 70 Prozent der Lieferanten europäischer Unternehmen kommen bislang aus dem Südosten des Landes, die restlichen aus der Mitte, dem Osten und Nordosten. Mit den neuen Zugverbindungen könnte sich dies zugunsten Westchinas verschieben.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet der BME am 5. Mai 2020 in Frankfurt erstmals die Konferenz „Chinas neue Seidenstraße“.

Renommierte Experten referieren u.a. über folgende Themen:

  • Belt and Road Initiative aus chinesischer Perspektive

  • Können deutsche Unternehmen von der „Neuen Seidenstraße“ profitieren?

  • Duisburg als wichtigster Knotenpunkt der Seidenstraße in Westeuropa

  • Diskussionsrunde: Europäische Union zwischen Abhängigkeiten und Potenzial?

  • Sourcing in China – gewinnt der deutsche Beschaffungsmarkt mit BRI an Bedeutung?

  • Logistik entlang der „Neuen Seidenstraße“ – neue Transportwege, höhere Savings?

  • Welche Rolle spielt der chinesische Beschaffungsmarkt für den Einkauf heute?

  • Neue Beschaffungsmärkte entlang der Seidenstraße

  • Praxisbericht Logistik: Wie Diehl Controls im Rahmen der BRI den Transport auswählt

Vollständiges Veranstaltungsprogramm zum Download hier…

Weitere Infos:
Agnes Janikowski, BME Akademie GmbH
Tel.: 06196 5828-227
E-Mail: agnes.janikowski(at)bme.de
www.bme.de/seidenstrasse  

Ansprechpartner

Bild von Olaf Holzgrefe
Olaf Holzgrefe Leiter International & Affairs
+49 6196 5828-343
Bild von Marlene Grauer
Marlene Grauer Internationale Projektmanagerin, Projektkoordinatorin Procure2Innovate
+49 6196 5828-129
Bild von Lisa Immensack
Lisa Immensack Internationale Projektmanagerin, Fachliche Steuerung ConnectAchat
+49 6196 5828-345
Bild von Giselle Canahuati
Giselle Canahuati Internationale Teamassistenz
+49 6196 5828-186
Bild von Anke Koch
Anke Koch Internationale Projektmanagerin, B2B-Veranstaltungen
+49 6196 5828-161