12.02.2018 //

„Pharma-Branche fit für die Digitalisierung machen“

Industrie 4.0: Der „3rd BME Global Pharma Supply Chain Congress 2018“ richtet in diesem Jahr den Fokus auf die nachhaltige Effizienzsteigerung der Supply Chains.

Wird auch 2018 wieder die Eröffnungsansprache halten: BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Silvius Grobosch. Foto: Jochen Günther/BME Wird auch 2018 wieder die Eröffnungsansprache halten: BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Silvius Grobosch. Foto: Jochen Günther/BME

Die technologischen und logistischen Herausforderungen der Lieferketten sind zentrales Thema des „3rd BME Global Pharma Supply Chain Congress“, der vom 26. Februar bis 1. März in Frankfurt stattfindet.

Top Manager der Branche, Supply-Chain- und globale Gesundheitsexperten diskutieren mit den Teilnehmern die neusten Megatrends der Pharma-Industrie.

„Unser Kongress ist Europas einzige Peer-for-Peer-Veranstaltung für Führungskräfte im Supply Chain Management der Pharma- und Medizintechnikindustrie“, betont BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Silvius Grobosch.

Der BME wird bei der Planung und Durchführung des Events von einem Steering Committee unterstützt. Das Expertengremium besteht aus 17 hochrangigen Supply Chain Managern von weltweit führenden Pharma- und Healthcare-Unternehmen.

Neben Plenarvorträgen sind auch Round Table Sessions und Podiumsdiskussionen geplant.

Am letzten Veranstaltungstag bietet der BME seinen Teilnehmern Wir bieten Ihnen zwei Exkursionen und einen Workshop an.

Exkursion 1 bietet einen Blick hinter die Kulissen des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim. Exkursion 2 führt zur Amazon Koblenz GmbH. Ein Spezial-Workshop beschäftigt sich mit dem Thema „Supply Chain Network Resilience“.

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: