10.05.2019 //

Quo vadis Global Sourcing?

Die BME-Regionen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen laden für den 23. Mai zum 3. Mitteldeutschen Einkaufsleitertreffen nach Leipzig ein.

Nimmt die globalen Beschaffungsmärkte unter die Lupe: Das 3. Mitteldeutsche Einkaufsleitertreffen in Leipzig! Foto: pixabay.com Nimmt die globalen Beschaffungsmärkte unter die Lupe: Das 3. Mitteldeutsche Einkaufsleitertreffen in Leipzig! Foto: pixabay.com

Globalisierung, Digitalisierung, der War for Talents sowie die wachsenden internationalen Spannungen fordern den Einkauf zunehmend heraus. Die Megatrends setzen auch die ohnehin schon fragilen Wertschöpfungs- und Lieferketten unter Druck. Vor diesem aktuellen Hintergrund geht das 3. Mitteldeutsche Einkaufsleitertreffen am 23. Mai in Leipzig der wichtigen Frage nach, wohin die Reise für die weltweiten Beschaffungsaktivitäten des Einkaufs gehen wird. Unter dem Motto „Quo vadis Global Sourcing?“ werden erfahrene Referenten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft die rechtlichen und wirtschaftlichen Szenarien beleuchten und intensiv diskutieren, in welche Richtung sich der internationale Einkauf in den nächsten Jahren bewegen könnte.

Für weitere Informationen:
Prof. Dr. Holger Müller
Stellv. Vorsitzender der BME-Region Sachsen
E-Mail: holger.mueller(at)bme-regionen.de

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: