23.10.2018 //

Save the Date: Deutsch-Marokkanisches Wirtschaftsforum in Berlin

Im Vorfeld des 53. BME-Symposiums Einkauf und Logistik (14. bis 16. November 2018, Berlin) organisieren der BME und der Euro-Mediterran-Arabische Länderverein EMA gemeinsam mit ihren marokkanischen Partnerverbänden AMCA, AMICA und ASMEX am 13. November 2018 das Deutsch-Marokkanische Wirtschaftsforum.

Marokko ist für deutsche Unternehmen ein attraktiver Investitionsstandort. Foto: Pixabay.com Marokko ist für deutsche Unternehmen ein attraktiver Investitionsstandort. Foto: Pixabay.com

Thematische Schwerpunkte des Forums sind die Sektoren Industrie, Agribusiness und Chemie. Insgesamt wird eine marokkanische Delegation aus 50 hochrangigen Geschäftsleuten und Vertretern aus Wirtschaft und Politik in Berlin erwartet.

Marokko ist dank stabil hoher Wachstumsraten und geringer Inflation sowie sehr günstiger Arbeitskosten das wettbewerbsstärkste arabisch-afrikanische Land. Gut ausgebildete Arbeitskräfte und die beste Infrastruktur in Afrika (The Global Competitiveness Report 2017/2018) machen es zu einem attraktiven Investitionsstandort.

Das Forum bietet den Teilnehmern eine ideale Plattform, um mit den wichtigsten Mitgliedsunternehmen des marokkanischen Exportverbands ASMEX (www.asmex.org), des Einkäuferverbands AMCA (www.amcamaroc.org) wie auch des Automotive-Verbands AMICA (www.amica.org.ma) in Kontakt zu treten. Sie alle vereint das Ziel, verlässliche Wirtschaftspartnerschaften aufzubauen und die deutsch-marokkanischen Beziehungen zu stärken. Das Forum ist somit nicht nur für Logistiker, Einkäufer und Zulieferer interessant, sondern für alle, die den aufstrebenden Industriestandort Marokko kennen lernen wollen oder bestehende Netzwerke ausbauen möchten.

Warum sollten auch Sie am Deutsch-Marokkanischen Wirtschaftsforum aktiv teilnehmen?

Wissen: Wir versorgen Sie auf dem Wirtschaftsforum mit aktuellen Informationen zu Trends, Investitionschancen, Markterschließung, strategischen Projekten und weiteren Geschäftsmöglichkeiten. Lassen Sie sich dieses wertvolle Wissen nicht entgehen!

Networking: Sie treten in direkten Austausch mit Entscheidungsträgern und Multiplikatoren aus Verbänden, Unternehmen und Politik Marokkos, denen Sie direkt Ihre Projekte und Produkte vorstellen können. Ein Markt, der sich sonst stark auf Frankreich und Spanien konzentriert, ist somit plötzlich ganz nah.

Förderangebote: Wir zeigen Ihnen Wege zu passenden Förderprogrammen und staatlichen Beihilfen auf.

Hohe Aufmerksamkeit für Sie: Sichern Sie sich einen Marktvorteil, indem Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Ihre Projekte auf dem Deutsch-Marokkanischen Wirtschaftsforum vorstellen! Als Sponsor genießen Sie außerdem mit Infostand, Vortrag oder Materialauslage die höchste Aufmerksamkeit des marokkanischen Publikums.

Kontaktieren Sie uns jederzeit für ein individuelles Angebot! Bei Interesse steht Ihnen Jens Kutscher (j.kutscher(at)ema-germany.org) gern für nähere Informationen zur Verfügung.

Das Forum findet im Rahmen des Projekts Connect Achat statt, das durch die sequa gGmbH gesteuert und durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert wird. Nähere Informationen zu unseren Partnern finden Sie auf der Website www.connectachat.de.

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: