22.08.2019 //

Seehäfen der Nordrange im Fokus

BME und VDV veranstalten am 29./30. Oktober in Bremen den 3. Internationalen Intermodalkongress. Die zweitägige Fachtagung wird sich mit den Rahmenbedingungen, Potenzialen und Maßnahmen für Mehrverkehr auf der Schiene über die Seehäfen der Nordrange beschäftigen.

Der Hafen Bremerhaven ist nicht nur Europas Automobildrehscheibe, sondern auch der viertgrößte Containerhafen des Kontinents. Foto: Eurogate Container Terminal Bremerhaven GmbH. Der Hafen Bremerhaven ist nicht nur Europas Automobildrehscheibe, sondern auch der viertgrößte Containerhafen des Kontinents. Foto: Eurogate Container Terminal Bremerhaven GmbH.

„Intermodalverkehre über die Seehäfen der Nordrange – Strategien, Innovationen und Zukunftsperspektiven“ ist das Motto des 3. Internationalen BME/VDV-Intermodalkongress. Die zweitägige Fachtagung findet am 29./30. Oktober 2019 in Bremen statt. Sie wird von den langjährigen Kooperationspartnern Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) organisiert.

„Die Schiene soll in Zukunft (noch) erheblich mehr Mengen transportieren, damit der Verkehrsbereich seinen Beitrag zum Klimawandel leisten kann“, heißt es im aktuellen Veranstaltungsprogramm. Nach einem rasanten Wachstum der Containerverkehre über die Seehäfen stoße die Schiene immer mehr an Kapazitätsgrenzen in den Häfen und im Hinterland. Die zentralen Fragen lauten also: Wie können zusätzliche Kapazitäten geschaffen werden? Wo stecken Potenziale in der Infrastruktur, beim Umschlag, beim Personal, bei Fahrzeugen und bei der Gestaltung der Prozesse in den Logistikketten.

Der 3. Internationale BME/VDV-Intermodalkongress wird Antworten auf diese Fragen suchen. Namhafte Referenten aus dem In- und Ausland werden den Teilnehmern einen Blick in die Zukunftswerkstatt der unterschiedlichen Akteure gewähren und ihnen die Rahmenbedingungen, Potenziale und Maßnahmen für Mehrverkehr auf der Schiene über die Seehäfen der Nordrange erläutern.

BME und VDV erwarten zum diesjährigen Internationalen Intermodalkongress mehr als 100 Teilnehmer aus verschiedenen Ländern Europas. Die Kongresssprachen sind Deutsch und Englisch (Simultanübersetzung wird angeboten).

Anmeldeschluss: 8. Oktober 2019

Hier geht es zur Anmeldung: https://www.vdv-akademie.de/tagungen/3-bme-vdv-intermodalkongress/

Mitgliedsunternehmen von BME, VDV und unseren Kooperationsverbänden UIRR, IBS, DSLV und ZDS werden ermäßigte Teilnahmegebühren angeboten.

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: