Karriere in Einkauf, SCM und Logistik - wie geht das?

Die Beschäftigungsmöglichkeiten in den Bereichen Einkauf, SCM und Logistik sind vielfältig und werden auch zukünftig ein spannendes Betätigungsfeld bleiben. Wie kann der Einstieg gelingen und was muss ich dafür tun?

Die gute Nachricht ist, dass es auch für Quereinsteiger gute Beschäftigungsmöglichkeiten gibt. Allerdings ist der zielgerichtete Weg meistens der einfachere, er bedarf aber einer gewissen Planung. Dabei kommt es darauf an, welcher Ausbildungsweg eingeschlagen worden ist.

Eine Ausbildung gibt grundsätzlich einen guten Überblick über die Organisation, internen Prozesse und das Umfeld eines Betriebs oder Unternehmens. Sie bietet eine erste Orientierung und eine gute Grundlage, auf der aufgebaut werden kann.

Für den Einkauf gibt es keinen direkten Ausbildungsberuf, im Gegensatz zur Logistik. In einigen Ausbildungen sind jedoch Aufgaben und Tätigkeiten enthalten, die im Einkauf gebraucht werden. Im Folgenden sind einige mögliche Ausbildungsberufe aufgeführt:

Für Einkauf

  • Kaufmann/ -frau für Büromanagement
  • Kaufmann/ -frau im Einzelhandel
  • Kaufmann/ -frau im Groß- und Außenhandel
  • Industriekaufmann/ -frau

Für Logistik

  • Kaufmann/ -frau für Spedition und Logistikdienstleistungen
  • Fachkraft für Hafenlogistik
  • Fachkraft für Lagerlogistik

Wer nach seiner Ausbildung im Einkauf oder der Logistik arbeiten möchte, hat mehrere Möglichkeiten, die aber davon abhängen, welche eigenen Erwartungen an seine eigene Zukunft bestehen::

Ein Studium bietet sich sowohl als Ergänzung zur Ausbildung, als auch als direkten Qualifizierungsschritt nach dem Abitur an. Mittlerweile ist es auch möglich, neben dem Beruf zu studieren, bspw. in einem berufsbegleitenden Bachelor- oder Masterstudiengang, die jedoch nicht immer vom Arbeitgeber gefördert oder unterstützt werden. Diese Variante ist auch mit relativ hohen Kosten und zeitlichem Aufwand verbunden, aber kann je nach Ausgangssituation ein sinnvoller Schritt sein.

Wer ein Vollzeit-Studium in Angriff nehmen möchte, kann dies an einer Universität oder Hochschule tun. Außerdem muss entschieden werden, ob ein allgemeiner oder ein fachspezifischer Studiengang absolviert werden soll.

Überblick Studienmöglichkeiten

Für die berufliche Zukunft nach dem Studium ist es entscheidend, noch während der wissenschaftlichen Ausbildung berufliche Erfahrungen zu sammeln. Das hilft nicht nur dabei, sich über seine beruflichen Perspektiven klar zu werden, sondern auch herauszufinden, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten einen selbst auszeichnen.
Insofern sollte ein oder mehrere Praktika bzw. eine Tätigkeit als Studentische Aushilfe in den entsprechenden Bereichen Einkauf oder Logistik eingeplant werden. Ein weiterer Vorteil liegt auf der Hand: das Unternehmen kann bei der Betreuung der Abschlussarbeit und danach eine gute Einstiegsmöglichkeit sein.

In der heutigen Wissensgesellschaft lernt man nie aus. Es ist sogar wichtig, im Laufe seiner Karriere sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln. Das schafft nicht nur Spielraum für berufliche Weiterentwicklung, sondern auch Sicherheit für die eigene Berufsfähigkeit. Außerdem macht es den beruflichen Alltag abwechslungsreicher und man lernt sich selber und seine eigenen Stärken noch besser kennen.

Welche Weiterbildung wann und für wen geeignet ist, kann nicht pauschal beantwortet werden. Es ist wichtig, sich selbst darüber Gedanken zu machen, sich eigene Ziele zu setzen und die Augen offen zu halten, aber auch offen für Angebote seitens des Arbeitgebers zu sein.

Die BME-Akademie als eigenständige Bildungseinrichtung speziell für Einkauf, SCM und Logistik führt jedes Jahr mehr als 900 Veranstaltungen diverser Veranstaltungsformate durch. Vor allem die Lehrgänge sind eine interessante und nachhaltige Weiterbildungsmöglichkeit. 

Diese und andere Alternativen finden Sie hier: Zur Veranstaltungssuche

Was Sie noch interessieren könnte ...
Grundlagen des Einkaufs

Der Leitfaden trägt dazu bei, Unternehmen bei der (Neu)-Justierung Ihrer Einkaufsorganisation zu unterstützen, als auch Berufseinsteigern den Start in die Beschaffungskarriere zu erleichtern.

Karriere im Einkauf

Die zweite Auflage des Handbuchs macht das Berufsbild transparent und definiert die Aufgaben in modernen Unternehmen.

Das Berufsbild des Supply Chain Managers

Anhand vieler Beispiele zeigt die Publikation Karrierewege auf und verschafft Überblick über das komplexe Berufsfeld.

Profil des öffentlichen Einkaufs

Die BME-Publikation beleuchtet das Spannungsfeld zwischen Herausforderungen und den Anforderungen des Vergaberechts.

Ansprechpartnerin

Bild von Jutta Ohrnberger
Jutta Ohrnberger Referentin Service Personal & Karriere
+49 69 30838-146
+49 69 30838-180

Ansprechpartner für Lehrgänge

Bild von Alexander Sehr
Alexander Sehr Bereichsleiter Inhouse/Lehrgänge
+49 69 30838-206
+49 69 30838-299

Sie wissen nicht, welches Ihre nächsten Schritte sein könnten?

Der BME bietet auf ausgewählten Messen und Veranstaltungen im Rahmen der BME-Karrierelounge u.a. eine persönliche kostenfreie Karriereberatung an.

Zur BME-Karrierelounge