Strategien zur Energiebeschaffung

Ein neues BME-Special zeigt auf, wie die Energiekosten optimiert werden können.

Die Schieflage des aktuellen Energiemarktes stellt die Beschaffungsseite vor neue Herausforderungen. Trotz stetig sinkender reiner Energiekosten steigt der Gesamtpreis kontinuierlich. Grund hierfür sind zahlreiche Gebührenerhöhungen, die im Rahmen der Energiewende folgten. Ständige Änderungen im energiepolitischen Umfeld führen zu weiterer Verunsicherung und machen eine langfristige Energiepreisplanung für Einkäufer fast unmöglich.

Aus diesem Grund soll spätestens jetzt dem Thema Energiebeschaffung eine strategische Bedeutung beigemessen werden. Eine Hilfestellung bietet hier das neu erschienene BME-Special Strategischer Stromeinkauf 2013. Neben einem Überblick über die aktuelle Marktsituation im Stromsektor werden die wichtigsten Hebel zur Kostenoptimierung präsentiert. Eine Prognose über die Entwicklung der Strompreise im Terminmarkt liefert  wertvolle Hinweise zu günstigen Einstiegszeitpunkten, die von Industrieunternehmen zum Kauf von Mengen genutzt werden können.

 

Der BME-Preisspiegel Strom bietet Ihnen folgende Vorteile: 

  • Neutraler, objektiver Marktüberblick
  • Ausgewählte Handlungsstrategien zur Optimierung des Stromeinkaufs
  • Ausblick auf die Entwicklung des Strommarktes bis 2018

Das neue BME-Special Strategischer Stromeinkauf 2013 kann hier gegen eine Schutzgebühr angefordert werden.

Weitere Infos:
Volkmar Klein,
Bereichsleiter Benchmark-Services
Telefon: 069 / 3 08 38-3 01
Telefax: 069 / 3 08 38-1 99
E-Mail: volkmar.klein@bme.de
 

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: