28.10.2021 // Strategien, Methoden & Tools

Umfrage „Ist Ihr Weiterbildungseinkauf und -management bereit für 2030?“: Jetzt teilnehmen!

Die Haufe Group führt in Kooperation mit dem BME eine Umfrage zum Thema Weiterbildungsmanagement im Einkauf durch.

Foto: BME e.V. Foto: BME e.V.

Der Wandel der Arbeitswelt ist vielschichtig und beschäftigt Wirtschaft, Politik und Gesellschaft gleichermaßen. Die Veränderungen erstrecken sich über alle Branchen und Unternehmensbereiche. Es ist jetzt an der Zeit, sich auf die Anforderungen der Zukunft vorzubereiten.

Für Organisationen bedeutet dies, dass sich komplette Arbeitsprozesse und Organisationsstrukturen neu definieren lassen – die Unternehmenskultur wandelt sich. Neue Technologien wie Künstliche Intelligenz, Data Analytics und Robotics ermöglichen die Automatisierung von Routinetätigkeiten, während sich die Berufsbilder hin zu einer höheren Spezialisierung wandeln oder neue Berufe entstehen. Die Covid-Pandemie hat den Transformationsprozess nochmals beschleunigt.

Ein Blick auf die Fakten belegt: Deutschland hat mit massiven Veränderungen der Arbeitswelt bis zum Jahr 2030 zu rechnen. Die Studie des McKinsey Global Institute The future of work after COVID 19zeigt, worauf sich Mitarbeiter:innen und Unternehmen jetzt einstellen müssen:

  • 10,5 Millionen Arbeitnehmer:innen stehen vor massiven Veränderungen

  • 6,5 Millionen Arbeitnehmer:innen müssen weitergebildet werden

  • 4 Millionen Arbeitnehmenr:innen werden in andere Berufe wechseln müssen.

Es entstehen viele neue Berufsbilder mit Anforderungen, auf die Schule und Universität nicht vorbereitet sind. Nach Einschätzung des Stifterverbandes werden Zukunftsfähigkeiten (Future Skills) im Zuge der Corona-Krise noch bedeutender und erhöhen den Qualifizierungsbedarf. So ist zum Beispiel der Anteil an Weiterbildungen im Bereich der digitalen Schlüsselqualifikationen um 75 Prozent gestiegen.

Reskilling erschließt auch älteren Arbeitnehmer:innen neue Berufsfelder, während Upskilling exakt zugeschnittene Angebote bietet, um Kenntnisse zu vertiefen. Doch wie können Unternehmen einheitlich, effizient und koordiniert alle ihre Mitarbeitenden, jung und alt, weiterbilden und entwickeln? Wie ist der Einkauf auf diesen erhöhten Bedarf an Corporate Learning vorbereitet?

Die Haufe Group und der BME möchten in dieser Umfrage feststellen, wo Einkaufsabteilungen im Bereich des Weiterbildungsmanagements stehen und mit dem Thema der Digitalisierung des Corporate Learnings umgehen. Jede Teilnahme – ganz egal an welchem Punkt das Unternehmen aktuell steht – ist hilfreich für die Erhebung und trägt zu einer repräsentativen Bestandsaufnahme bei.

Hier geht es zur Umfrage!

Wir bedanken uns bereits im Voraus herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung! Die Bearbeitungszeit zum Ausfüllen des Fragebogens beträgt rund 10 Minuten. 

Sollten Sie Interesse an den Studienergebnissen haben, melden Sie sich gern bei uns.

Kontakt für Rückfragen:
Roland Knoor
Director Sales
BME Marketing GmbH
Frankfurter Straße 27
D-65760 Eschborn
Tel.: +49 6196 5828 113
E-Mail: roland.knoor(at)bme.de

 

 

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu:

Strategien, Methoden & Tools