Umfrage zum BME-Barometer „Elektronische Beschaffung": Jetzt teilnehmen!

Im Vorfeld der 10. BME-eLÖSUNGSTAGE (12. bis 13. März 2019, Düsseldorf) ermittelt der BME den aktuellen Stand in der Elektronischen Beschaffung sowie die Veränderungen in Einkauf und SCM im Zuge der Digitalisierung.

Die Diskussionen über digitale Lösungen werden im März 2018 auf den 9. BME-eLÖSUNGSTAGEN vertieft. Foto: iconimage / Fotolia Die Diskussionen über digitale Lösungen werden im März 2019 auf den 10. BME-eLÖSUNGSTAGEN vertieft. Foto: iconimage / Fotolia

Studie läuft: Helfen Sie mit bei der Standortbestimmung der Elektronischen Beschaffung!

Auch dieses Jahr führt der BME wieder gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Industriebetriebslehre der Universität Würzburg (Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky) und der HTWK Leipzig (Prof. Dr. Holger Müller) eine Studie zur Elektronischen Beschaffung durch. Unterstützt wird die Studie vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) sowie der Allocation Network GmbH. Die aktuelle Umfrage zum BME-Barometer Elektronische Beschaffung“ ermittelt den aktuellen Stand in der Elektronischen Beschaffung sowie die Veränderungen in Einkauf und SCM im Zuge der Digitalisierung.

Der Fragebogen gliedert sich wie folgt:

Stand und Ausblick der Elektronischen Beschaffung:

  • Plan-to-Strategy
  • Source-to-Contract
  • Requisition-to-Pay / Procure-to-Pay
  • Category-spezifische Tools
  • Lieferantenmanagement (SRM)
  • Qualitätsmanagement
  • Spend Analysis / Controlling

Digitalisierung und die Zukunft des Einkaufs

  • Operative/administrative Einkaufsprozesse
  • Strategische Einkaufsprozesse
  • Zukunftstechnologien

Wir würden uns freuen, wenn Sie an der Befragung teilnehmen und uns damit eine repräsentative Teilnehmerzahl ermöglichen. Die Beantwortung dauert etwa 20 bis 25 Minuten:

Zur Befragung

Die Ergebnisse stellen wir Ihnen als Teilnehmer kostenlos zur Verfügung. Aufgrund der systematischen Befragung erhalten Sie mit den Auswertungen einen fundierten Anhaltspunkt, wo Sie im Vergleich zu anderen Unternehmen stehen und welche Trends sich abzeichnen.

Mehr Informationen

Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky
Lehrstuhl Industriebetriebslehre
Universität Würzburg
E-Mail: boga(at)uni-wuerzburg.de

Prof. Dr. Holger Müller
Professur Supply Chain Management
HTWK Leipzig
E-Mail: Holger.Mueller.SCM(at)htwk-leipzig.de

 

 

 

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: