Wahlmodule Fachthemen

Wählen Sie einen Schwerpunkt aus folgenden 4 Wahlmodulen

Kursziel

Sie bekommen ein besseres Verständnis für die Preisfindung der Lieferanten und lernen unterschiedliche Kalkulationsmethoden kennen. Mithilfe dieses Wissens erlernen Sie die bestmögliche Verhandlungsvorbereitung, um einen hohen Ergebnisbeitrag für den Bereich Einkauf zu erzielen. Dieses Seminar legt seinen Schwerpunkt auf Preisverhandlungen im Teileeinkauf, unabhängig ob Einzelteilfertigung, Klein- oder Großserie oder auch für den Ersatzteileinkauf.

Inhalte
  • Preisanalyse – Die qualifizierteste Verhandlungsvorbereitung
  • Kostenunabhängige Preisbestimmung
  • Grundkenntnisse der üblichen Kalkulationsmethoden
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Methoden der Preisanalyse für Serienprodukte, Einzelteilfertigung, Ersatzteileinkauf, Produkt-/Qualitätsänderungen
  • Erarbeiten von Argumentationen aus der Preisanalyse
  • Statistiken und Informationen für die Preisbeurteilung
  • Vorbereitung und Durchführung von Einkaufsverhandlungen
Termine

06. – 07.11.2017 München
30. – 31.01.2018 Kassel
10. – 11.04.2018 Stuttgart

Teilnahmegebühr

Bei Buchung des Curriculums sparen Sie bis zu 20% der Teilnahmegebühr!

Den Preis für die separate Buchung entnehmen Sie bitte der jeweiligen Seminarseite. Nähere Informationen finden Sie hier

Kursziel

In diesem Seminar werden Ansätze vermittelt, wie Sie Einsparpotenziale im Indirekten Einkauf identifizieren und realisieren können. Schwerpunkt des Seminars ist die praxisorientierte Anwendung von Kostenanalyse-Tools. Dabei erhalten Sie eine Übersicht über gängige Methoden der Kostenanalyse und lernen einzuschätzen, welche Tools für welchen Anwendungsfall am besten geeignet sind. Abschließend erhalten Sie eine Handlungsempfehlung zur Auswahl und Einführung geeigneter Hilfsmittel.

Inhalte 
  • Herausforderungen bei der Kostenanalyse im Indirekten Einkauf
  • Übersicht zu Kostenanalyse-Tools
  • Identifizierung von Potenzialen im Indirekten Einkauf
  • Realisierung der Potenziale
  • Einführung von Kostenanalyse-Tools
  • Mehr Transparenz schaffen: Kennzahlen und Controlling
Termine

25. – 26.10.2017  Mainz
14. – 15.03.2018  Düsseldorf

Teilnahmegebühr

Bei Buchung des Curriculums sparen Sie bis zu 20% der Teilnahmegebühr!

Den Preis für die separate Buchung entnehmen Sie bitte der jeweiligen Seminarseite. Nähere Informationen finden Sie hier

Kursziel

Professionelles Lieferantenmanagement ist ein wesentlicher Teil der Qualitätssicherung – denn Sie müssen sich auf die Qualität Ihrer Lieferanten verlassen können, um z.B. teure und imageschädigende Rückrufaktionen für Ihr Unternehmen sowie Versorgungsschwierigkeiten zu vermeiden. In diesem Seminar erfahren Sie, welche Hebel Sie im Einkauf in Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen im Rahmen des Lieferantenmanagements haben, um die Lieferanten-Qualität zu sichern.

Inhalte

  • Supplier Quality Assurance durch professionelles Lieferantenmanagement
  • Der erste Schritt zur Qualität: Die Lieferantenauswahl
  • Lieferantenbewertung/-monitoring und daraus resultierende Maßnahmen
  • Mythos Audit – Selbstzweck oder Mittel zum Zweck?
  • Risikobewertung Lieferant unter Qualitäts- und Versorgungsgesichtspunkten
  • Kompetenter Umgang mit Qualitätsproblemen
  • Kontinuierliche Zusammenarbeit mit Lieferanten 
Termine

26. – 27.10.2017 Stuttgart
26. – 27.04.2018 Frankfurt

Teilnahmegebühr

Bei Buchung des Curriculums sparen Sie bis zu 20% der Teilnahmegebühr!

Den Preis für die separate Buchung entnehmen Sie bitte der jeweiligen Seminarseite. Nähere Informationen finden Sie hier

Ansprechpartner

Bild von Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 69 30838-253
+49 69 30838-299
Bild von Jacqueline Berger
Jacqueline Berger Anmeldungen
+49 69 30838-200
+49 69 30838-299

Interesse an Werbung mit dem BME?
Hier erfahren Sie mehr!