Veranstaltungen

Wahlmodule Fachthemen

Wählen Sie einen Schwerpunkt aus folgenden 4 Wahlmodulen

Kursziel

Sie bekommen ein besseres Verständnis für die Preisfindung der Lieferanten und lernen unterschiedliche Kalkulationsmethoden kennen. Mithilfe dieses Wissens erlernen Sie die bestmögliche Verhandlungsvorbereitung, um einen hohen Ergebnisbeitrag für den Bereich Einkauf zu erzielen. Dieses Seminar legt seinen Schwerpunkt auf Preisverhandlungen im Teileeinkauf, unabhängig ob Einzelteilfertigung, Klein- oder Großserie oder auch für den Ersatzteileinkauf.

Inhalte
  • Preisanalyse – die qualifizierteste Verhandlungsvorbereitung
  • Kostenunabhängige Preisbestimmung
  • Grundkenntnisse der üblichen Kalkulationsmethoden
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Methoden der Preisanalyse für Serienprodukte, Einzelteilfertigung, Ersatzteileinkauf, Produkt-/Qualitätsänderungen
  • Erarbeiten von Argumentationen aus der Preisanalyse
  • Statistiken und Informationen für die Preisbeurteilung
  • Vorbereitung und Durchführung von Einkaufsverhandlungen
Termine

19. – 20.11.2018 München
29. – 30.01.2019 Hamburg
14. – 15.05.2019 Stuttgart

Teilnahmegebühr

Bei Buchung des Curriculums sparen Sie bis zu 20% der Teilnahmegebühr!

Den Preis für die separate Buchung entnehmen Sie bitte der jeweiligen Seminarseite. Nähere Informationen finden Sie hier

Kursziel

In diesem Seminar werden Wissen und Methoden vermittelt, wie Sie Potenziale für Einsparungen sowie die Optimierung von Vertragskonditionen im Einkauf von Dienstleistungen identifizieren und realisieren können. Der Schwerpunkt liegt auf der fundierten und zugleich praxisorientierten Vermittlung des Einsatzes von kategoriespezifischen Hebeln, geeigneten Methoden und Instrumenten zur nachhaltig erfolgreichen kostenoptimalen Beschaffung von Dienstleistungen.

Inhalte
  • Generelle Einordnung der Dienstleistungskategorien im indirekten Einkauf
  • Identifizieren von ansatzpunkten und Hebeln für einkaufsseitige Wertbeiträge in den Dienstleistungskategorien
  • Konkrete Hebel und Strategien zur Realisierung der identifizierten Potenziale
  • Analytische Methoden und Tools einer systematischen Kostenanalyse
  • Von der Einsparung zum nachhaltigen Wertbeitrag: Kostensenkungen effektiv im Unternehmen verankern
Termin

18. – 19.03.2019 Frankfurt

Teilnahmegebühr

Bei Buchung des Curriculums sparen Sie bis zu 20% der Teilnahmegebühr!

Den Preis für die separate Buchung entnehmen Sie bitte der jeweiligen Seminarseite. Nähere Informationen finden Sie hier

Kursziel

Professionelles Lieferantenmanagement ist ein wesentlicher Teil der Qualitätssicherung – denn Sie müssen sich auf die Qualität Ihrer Lieferanten verlassen können, um z.B. teure und imageschädigende Rückrufaktionen für Ihr Unternehmen sowie Versorgungsschwierigkeiten zu vermeiden. In diesem Seminar erfahren Sie, welche Hebel Sie im Einkauf in Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen im Rahmen des Lieferantenmanagements haben, um die Lieferanten-Qualität zu sichern.

Inhalte

  • Supplier Quality Assurance durch professionelles Lieferantenmanagement
  • Der erste Schritt zur Qualität: Die Lieferantenauswahl
  • Lieferantenbewertung/-monitoring und daraus resultierende Maßnahmen
  • Mythos Audit – Selbstzweck oder Mittel zum Zweck?
  • Risikobewertung Lieferant unter Qualitäts- und Versorgungsgesichtspunkten
  • Kompetenter Umgang mit Qualitätsproblemen
  • Kontinuierliche Zusammenarbeit mit Lieferanten 
Termine

23. – 24.10.2018 Stuttgart
12. – 13.03.2019 Hamburg

Teilnahmegebühr

Bei Buchung des Curriculums sparen Sie bis zu 20% der Teilnahmegebühr!

Den Preis für die separate Buchung entnehmen Sie bitte der jeweiligen Seminarseite. Nähere Informationen finden Sie hier

Kursziel

Der Einkauf muss sich vielen fordernden Verhandlungssituationen stellen. Das Erreichen von Kostenreduktionen gestaltet sich immer schwieriger, da Lieferanten oft keine oder nur unzureichende Kostentransparenz liefern oder die Stückzahl schwankt. Zwar gibt es oft eigene Abteilungen für Kostenanalyse oder -management, oftmals werden die aufgedeckten Kostenpotenziale jedoch nicht genügend umgesetzt. Im Seminar geht es darum, Methoden und Ergebnisse der Kostenanalyse optimal in Verhandlungen einzubinden, um Potenziale zu realisieren. Die Teilnehmer lernen, wie man Kostentransparenz herstellt, sich optimal vorbereitet und die Kosteninformationen zur Unterstützung von Verhandlungsargumenten nutzt.

Inhalte
  • Überblick Kostenanalyse
  • Verhandlungsablauf und Einsatz von Zusatzinformationen
  • Rollenspiel 1 – die erste Verhandlung
  • Verhandlungsführung mit Kosteninformationen
  • Kostenpotenziale realisieren
  • Abschluss der Verhandlung
Termine

12. – 13.12.2018 Stuttgart
08. – 09.04.2019 Hamburg

Teilnahmegebühr

Bei Buchung des Curriculums sparen Sie bis zu 20% der Teilnahmegebühr!

Den Preis für die separate Buchung entnehmen Sie bitte der jeweiligen Seminarseite. Nähere Informationen finden Sie hier

Ansprechpartner

Bild von Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Bild von Jacqueline Berger
Jacqueline Berger Anmeldungen
+49 6196 5828-200
+49 6196 5828-299