Veranstaltungen

Programm | 29. Juni 2021 - 10.00 - 15.30 Uhr

- Änderungen vorbehalten -

Moderation und fachliche Leitung:

Susanne Kurz, stellv. Leiterin Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO), Leiterin BME-Sektion Öffentliche Auftraggeber, Leiterin Fachgruppe „Einkauf im Krankenhaus“ mit
Stefan Krojer, Gründer Zukunft Krankenhauseinkauf

10.00 Uhr: Begrüßung durch Susanne Kurz und Stefan Krojer

KHZG für den Einkauf - Status Quo und Anwendungsbeispiele

10.10 Uhr: Die Digitalisierung und das Krankenhauszukunftsgesetz – Status Quo und Herausforderungen

  • Digitalisierung im Krankenhaus: Wo stehen wir im internationalen Vergleich?
  • KHZG: welche Digitalisierungsprojekte sind förderfähig?
  • Die Rolle des Einkaufs vom Bedarfsmanagement bis zum Projektcontrolling

Stefan Krojer, Gründer Zukunft Krankenhauseinkauf

10.30 Uhr Digitale Patientenpflege für Sicherheit & Entlastung Ihrer Krankenhausmitarbeiter

  • Wie kann Technologie und Digitalisierung zur messbaren Entlastung der Mitarbeiter und zur Verbesserung der Mitarbeitersicherheit beitragen?
  • Kritische Kommunikation: zur richtigen Zeit am richtigen Ort und zur richtigen Person
  • Myco3 – das Smartphone für das Krankenhaus

Miriam Schnuerer, Head of Healthcare & Longtermcare, Ascom DACH

10.45
Uhr IoMT: Internet of Medical Things – Echtzeitmanagement von Ressourcen, Produkten und Prozessen

  • Das KHZG – Katalysator für den Einstieg in die Digitalisierung kritischer Prozesse
  • Fakten-basierte Beschaffung: Transparenz über Standort und Zustand und Nutzungsdauer von Medizinprodukten
  • Beweislastumkehr - Hygieneprozesse mit Life-Daten optimieren und dokumentieren

Thorsten K. Amann, Geschäftsführer & CEO, CLINARIS GmbH

11.00 Uhr: Use Case KHZG - Erste Projekterfahrungen am Beispiel Klinikum Fürth

  • Bedarfsanalyse und Zieldefinition – was wollen/können wir in unserem Haus fördern lassen?
  • Schnittstellenmanagement – Wer ist im Prozess wann eingebunden?
  • Projektmanagement: Dos/don´ts
  • Lessons learned und nächste Schritte

Dr. Andrius Patapovas, Leiter Stabsstelle Betriebsorganisation, Klinikum Fürth Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg

Zukunftsforschung in der Medizintechnik und Bedeutung für den Einkauf

11.20 Uhr: Robotik als Innovationstreiber in der Medizin

  • MIRO – Technologieplattform für die robotergestützte Chirurgie
  • Stand der Forschung
  • Innovationen der Zukunft

Dr. Ing. Roland Unterhinninghofen, DLR - MIRO Innovation Lab

12.00 - 13.00 Uhr: Pause

3-Druck von Medizinprodukten über Open Sourcing

13.00 Uhr Keynote: Durch Digitalisierung und mittels Open Innovation zu mehr Nachhaltigkeit

Referent: Bart de Witte
, führender und ausgewiesener Experte für die digitale Transformation im Gesundheitswesen in Europa

Mit diesem Leitmotiv greifen wir zwei Megatrends auf, deren aktive und bewusste Gestaltung von umfassender Bedeutung sind.

Der Gesundheitssektor weist einen Anteil von 4,4 bei Prozent an den globalen Treibhausgasemissionen auf, gleichzeitig hat die COVID-Krise gezeigt dass die globale Lieferketten nicht Resilient sind. Es wird deutlich, dass es einen unauflöslichen Zusammenhang zwischen Resilienz, digitaler Souveränität und Nachhaltigkeit gibt. Bei der Digitalisierung sollte wir unseren eigenen, europäischen Weg gehen und die digitale Transformation von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft selbstbestimmt gestalten.

Open Innovation gilt als grundlegend neues Paradigma mit enormen Potenzialen für die Gesellschaft und die Volkswirtschaft. Gemeinsam Zukunft, strukturelle Veränderungen und die Transformation von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft selbstbestimmt gestalten mit unseren europäischen Werten als Basis.

Bart de Witte wird erklären wie wir durch die Digitalisierung gemeinsam die Zukunft gestalten und strukturelle Veränderungen vorantreiben können, die weit über das hinausgehen, was eine einzelne Organisation oder Person allein tun könnte.

Start-Ups für KHZG-Förderung im Fokus

13.20 Uhr: Prozess-Innovation: Automatisierte Lieferantensteuerung für eine effiziente Gebäudereinigung

  • Vernetzung von Auftraggebern und Auftragnehmern in Echtzeit
  • Mehr Sicherheit durch digitale Qualitätskontrolle
  • Effizientes Ausschreibungsmanagement durch cloudbasierte Lösung
  • Praxisbeispiele: Erfahrungswerte aus Lieferanten und Einkäufersicht
  • Was ist der Beitrag zur Digitalisierung im Krankenhaus unter dem Förderanspruch durch das KHZG?

Clemens Graf von Wedel, Geschäftsführer, epsum GmbH

13.50 Uhr: Digitales Besuchermanagement

  • Effektiv und Gesetzeskonform
  • Kontaktloser Check-in Prozess
  • Echtzeit Besucherkontrolle

Viktor Waal, CEO & Founder, HEALTHIDENT

14.00 Uhr: Störungsfreie elektronische Supply Chains für die Schutzziele Patientensicherheit und Behandlungseffektivität

  • KHZG nutzen und IT-Informationssicherheit für den Einkauf fördern lassen

Marcus Ehrenburg, Gründer und Geschäftsführer, Supedio GmbH

Beteiligte „am virtuellen Tisch“: KHZG/Digitalisierung Chancen & Challenges für den Einkauf

14.10 Uhr: Diskussionsrunde  "KHZG: IT-Informationssicherheit & Antragsstellung – was ist zu beachten?“

Moderation: Susanne Kurz und Stefan Krojer

  • Toni Faas, Leiter Zentrale Beschaffung, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • Bernhard Tarras, Bereichsleitung Einkauf und Logistik sowie
  • Dr. Andrius Patapovas, Leiter Stabsstelle Betriebsorganisation, Klinikum Fürth Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg
  • Markus Ehrenburg, Gründer und Geschäftsführer, Supedio GmbH
  • Miriam Schnuerer, Healthcare Specialist, Ascom

14.30 Uhr: Diskussionsrunde „KHZG: Prozesse im Krankenhaus digitalisieren - was ist machbar und sinnvoll?“

Moderation: Susanne Kurz und Stefan Krojer

  • Toni Faas, Leiter Zentrale Beschaffung, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • Bernhard Tarras, Bereichsleitung Einkauf und Logistik sowie
  • Dr. Andrius Patapovas, Leiter Stabsstelle Betriebsorganisation, Klinikum Fürth Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg
  • Clemens Graf von Wedel, Geschäftsführer, epsum GmbH
  • Viktor Waal, CEO & Founder, HEALTHIDENT

14.50 Uhr: Diskussionsrunde "KHZG: Moderne Medizintechnik – Mensch/Maschine - wo wollen wir hin?“

Moderation: Susanne Kurz und Stefan Krojer

  • Toni Faas, Leiter Zentrale Beschaffung, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • Bernhard Tarras, Bereichsleitung Einkauf und Logistik sowie
  • Dr. Andrius Patapovas, Leiter Stabsstelle Betriebsorganisation, Klinikum Fürth Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg
  • Dr. Ing. Roland Unterhinninghofen, DLR - MIRO Innovation Lab
  • Thorsten K. Amann, Geschäftsführer & CEO, CLINARIS GmbH

15.10 Uhr: Zusammenfassung und Ausblick

15.30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Inhaltliche Fragen / Konzeption

Bild von Susanne Kurz
Susanne Kurz Leiterin Sektion Öffentliche Auftraggeber/stellv. Leiterin KOINNO
+49 6196 5828-127
+49 6196 5828-199

Partner / inhaltliche Konzeption

Bild von Svea Oschmann
Svea Oschmann Senior Account Manager
+49 6196 5828-125
+49 6196 5828-598

Organisation

Bild von Sarah Kahl
Sarah Kahl Projektmanagerin
+49 6196 5828-213
+49 6196 5828-598