Veranstaltungen

Partner ,,Das Krankenhauszukunftsgesetz & Digitalisierung von Kliniken''

Clinaris

CLINARIS GmbH bietet mit HPM® eine smarte Digitalisierungslösung für die sichere und effiziente Zusammenarbeit zwischen Pflege, Hygiene, Medizintechnik und Reinigung/Aufbereitung in Gesundheitseinrichtungen an. HPM® ist eine modular einsetzbare Anwendung, die den Aufbereitungsprozess von werthaltigen Medizinprodukten sowie von Krankenzimmern in Echtzeit steuert und in Einzelschritten dokumentiert. Zusätzlich zeigt HPM® mit Livedaten den exakten Standort sowie den hygienischen und technischen Status von Medizinprodukten an.

CLINARIS GmbH
Dipl. Ing. Thorsten K. Amann
Lichtenbergstraße 8, 85748 Garching b. München
Mobil: +49 172 6287257   
E-Mail: tam(at)clinaris.com
www.clinaris.com

retarus

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien „Made in Germany“ die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovativen Enterprise Communications Services von Retarus liefern dafür höchste Performance, Business Continuity und maximale Sicherheit bei voller DSGVO-Konformität.

retarus GmbH
Carolina Waldmann
Aschauer Straße 30, 81549 München
Tel.: +49 89 5528 0000
E-Mail: carolina.Waldmann(at)retarus.de
www.retarus.de

Supedio

Wir unterstützen die Klinik bei der Digitalisierung der Supply Chain. Besonderen Wert legen wir auf Produktstammdaten. Das innovative Supedio 3-Phasen-Konzept steht für einwandfreie Stammdaten sowie die störungsfreie elektronische Kommunikation von Bestellung bis Rechnung. Der Nutzen für den Einkauf reicht von Zeit- und Prozesskostenersparnis über korrekte Bestände bis zu Effizienz in Wareneingang und Rechnungskontrolle. Final erhöht der Einkauf damit die Versorgungs- und Patientensicherheit.

Supedio GmbH
Marcus Ehrenburg
Tatzberg 47, 01307 Dresden
Telefon: 0351-41881686, Mobil: 0176-21684570
Email: ehrenburg(at)supedio.com
www.supedio.com  

Kooperationspartner

GS1 Germany GmbH

Es begann mit einem einfachen Beep.
1974 wurde in einem Supermarkt zum ersten Mal ein Barcode gescannt. Dies war der Beginn des automatisierten Kassierens – und der Anfang der Erfolgsgeschichte von GS1. Der maschinenlesbare GS1 Barcode mit der enthaltenen GTIN ist mittlerweile der universelle Standard im globalen Warenaustausch und wird sechs Milliarden Mal täglich auf Produkten gescannt. Die Standards von GS1 sind die globale Sprache für effiziente und sichere Geschäftsprozesse, die über Unternehmensgrenzen und Kontinente hinweg Gültigkeit hat. Als Teil eines weltweiten Netzwerks entwickeln wir mit unseren Kunden und Partnern gemeinsam marktgerechte und zukunftsorientierte Lösungen, die auf ihren Unternehmenserfolg unmittelbar einzahlen. Zwei Millionen Unternehmen aus über 20 Branchen weltweit nutzen heute diese Sprache, um Produkte, Standorte und Assets eindeutig zu identifizieren, um relevante Daten zu erfassen und um diese mit Geschäftspartnern in den Wertschöpfungsnetzwerken zu teilen. GS1 – The Global Language of Business.

GS1 Germany GmbH
Sylvia Reingardt
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel.: 49 221 94714 438
E-Mail: sylvia.reingardt(at)gs1.de
www.gs1.de/standards-im-krankenhaus

Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO)

KOINNO – Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema öffentliche Beschaffung.
Ziel des Kompetenzzentrums ist es, die Innovationsorientierung der öffentlichen Beschaffung in Deutschland dauerhaft zu stärken und den Anteil der Beschaffung von Innovationen am Gesamtvolumen des öffentlichen Einkaufs in Deutschland zu erhöhen. Hierzu bietet KOINNO umfassende Informationen sowie konkrete Hilfestellung bei Fragen zur innovativen Beschaffung. Alle Leistungen sind kostenfrei.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.koinno-bmwi.de

Zukunft Krankenhaus-Einkauf (ZUKE)

Zukunft  Krankenhaus-Einkauf  (ZUKE) ist  eine  Community  von  Einkaufspraktikern für nachhaltigen,  werteorientieren  und  effizienten  Klinik  Einkauf  innerhalb  der DACH-Region.  Die  Community ist netzwerkartig  aufgebaut  und  unabhängig von Organisationen  wie  z.B.  einer  Klinikgruppe  oder  einer Einkaufsgemeinschaft. Über soziale  Netzwerke  besteht  die  erweiterte  Community  aus 2.500 Followern.  Die  Community  identifiziert  sich  vor  allem  mit  folgenden  Werten: Patient  in  Mittelpunkt  stellen,  Wertschöpfungspartnerschaften  schaffen, Nachhaltigkeit  einbeziehen,  Fairness  sicherstellen,  Digitalisierung  nutzen. Zukunft  Krankenhaus  Einkauf  will  die  digitale  und nachhaltige Transformation  des  Krankenhaus und seiner Supplychain-Partner  unterstützen  und  damit  das Gesundheitswesen  verbessern.  Mitmachen  können alle  die  Interesse  an  der Zukunft  des  Krankenhaus Einkauf  haben.

Für weitere Informationen und Anfragen: ZUKUNFT KRANKENHAUS-EINKAUF (ZUKE)

Inhaltliche Fragen / Konzeption

Bild von Susanne Kurz
Susanne Kurz Leiterin Sektion Öffentliche Auftraggeber/stellv. Leiterin KOINNO
+49 6196 5828-127
+49 6196 5828-199

Partner / inhaltliche Konzeption

Bild von Svea Oschmann
Svea Oschmann Senior Account Manager
+49 6196 5828-125
+49 6196 5828-598

Organisation

Bild von Sarah Kahl
Sarah Kahl Projektmanagerin
+49 6196 5828-213
+49 6196 5828-598