Vorteil für BME-Absolventen an der FOM

FOM Open Business School rechnet künftig Abschlüsse der BME Akademie an.

Die FOM Hochschule hat eine Kooperation mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und  Logistik e.V. (BME) geschlossen: Absolventen verschiedener Lehrgänge der BME Akademie GmbH können demnach ihre bereits erbrachten Leistungen auf das Studium an der FOM Open Business School anrechnen lassen und auf diese Weise wertvolle Zeit auf ihrem Weg zum Bachelorabschluss sparen.

Jährlich bietet der BME über seine Akademie rund 900 Seminare und Management-Foren in Deutschland und Österreich an. Wer den Fachkaufmann Einkauf und Logistik (IHK) oder eine vergleichbare IHK-Fortbildung absolviert hat, kann aufgrund der vorhandenen Kenntnisse in nur fünf Semestern berufsbegleitend den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) an der FOM Open Business School erlangen. Gleiches gilt für Diplomierte Einkaufsexperten (BME) und Diplomierte Einkaufsmanager (BME). Alexander Sehr, Teamleiter BME Akademie: „Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele BME-Akademie-Absolventen dazu entscheiden, ihr volles Potenzial auszuschöpfen und ein Studium an der FOM Open Business School aufzunehmen. Die Aussichten im Bereich Einkauf und und Logistik sind hervorragend, weil die Bedeutung dieser Branche in der Wirtschaft weiter zunimmt.“

Prof. Dr. Stefan Heinemann, wissenschaftlicher Direktor der FOM Open Business School: „Mit unserem Studienkonzept können die Teilnehmer beinahe nahtlos dort anknüpfen, wo sie an der BME Akademie aufgehört haben. Diese Chance gibt es kaum ein zweites Mal in Deutschland – wir bieten sie an 21 Studienorten bundesweit.“

Mehr Infos:

Silke Fortmann
Tel.: 0201/81004-131
E-Mail: silke.fortmann@fom.de
www.fom.de

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: