Zwei Nominierte für BME-Innovationspreis

Kandidaten als Preisträger sind 2013 Kärcher und die Dräxlmaier Group.

Mit dem „BME-Innovationspreis“ zeichnet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME e.V.) erfolgreiches, innovatives Einkaufs- und Logistikmanagement aus. Der Preis wird seit 1986 jährlich vergeben. Vorgehen: Aus dem Kreis der Konzept einreichenden Unternehmen hat die Jury die Vielversprechendsten für die zweite Runde nominiert.

Zwei Unternehmen präsentierten am 7.10.2013 vor der Jury. Der Gewinner wird auf dem „48. BME-Symposium Einkauf und Logistik“ in Berlin (13.-15. November 2013) vor rund 2.200 Teilnehmern im Hotel InterContinental am ersten Tag der Veranstaltung vorgestellt.

Nominierte Unternehmen (alphabetisch gelistet):

  • Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
    „Value Chain neu definiert: Global einheitlicher Produktentstehungsprozess mit
    Produktkostenkalkulation- und Sourcing-Integration“
  • Dräxlmaier Group, Vilsbiburg
    „Global Procurement Strategy – Advanced“

Die Konzepte der teilnehmenden Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen müssen sich als nachweislich erfolgreich für das Unternehmen und nützlich für Marktpartner ausgewirkt haben. Kriterien der Jury sind u.a.: „Change Management“, „Effizienzsteigerung“ und „Innovationsgrad“. Preisträger 2012 war die Deutsche Bahn AG.

Mehr Infos:

sabine.ursel@bme.de

Weiterempfehlen

Weitere Meldungen zu: