Hochschule Wismar: Studienrichtung Verkehrsbetrieb/Logistik

Selbstverständnis. Der Bereich Seefahrt als Bestandteil der Fakultät für Ingenieurwissenschaften befindet sich auf dem Campus Warnemünde und ist ein Außenstandort der Hochschule Wismar. Die Studienrichtung „Verkehrsbetrieb/Logistik“ wird durch Prof. Sönke Reise vertreten. Unterstützt wird er dabei von Professorenkollegen, Mitarbeitern und Lehrbeauftragten. Prof. Reise hat als Inhaber der Professur „Seetransporttechnologie/Verkehrslogistik“ vielfältigen Bezug zur Praxis, u. a. leitet er die Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft Mecklenburg-Vorpommern und organisiert zahlreiche Fachexkursionen, Fachvorträge und Konferenzen. Ziel ist, die Lehre und Ausbildung inhaltlich auf die aktuellen Anforderungen der Wirtschaft an die Absolventen abzustimmen. So werden zum Beispiel  Fragestellungen aus Unternehmen in Bachelorarbeiten aufgegriffen und untersucht. 

Lehre. Im Bachelor-Studiengang „Nautik/Verkehrsbetrieb“ (NVB) absolvieren die Studierenden der Studienrichtung „Nautik/Seeverkehr“ (NSV) und „Verkehrsbetrieb/Logistik“ (VBL) in den ersten beiden Semestern gemeinsam eine Art Grundlagenstudium. Die Studierenden belegen neben den Grundlagenmodulen wie Mathematik, Physik, Informatik, Technische Mechanik, Recht, Betriebswirtschaft auch spezifische Module wie Soziologie, Psychologie, Chemie, Thermodynamik, Elektrotechnik und erhalten somit ein umfangreiches sozio-technisches Basiswissen.

In den weiteren Semestern der Studienrichtung Verkehrsbetrieb/Logistik steht die fachliche Ausbildung im Mittelpunkt. Neben den Lehrveranstaltungen in Form von Vorlesungen, Seminaren, Praktika, Exkursionen werden für die fachspezifischen Module wie Verkehrstheorie, Verkehrswirtschaft, Verkehrsplanung, Hafen- und Terminalbetrieb, Verkehrssicherheit, Verkehrssimulation, Intralogistik  die notwendigen Kenntnisse vermittelt.

Ziel des Studiums in der Studienrichtung VBL ist die Befähigung der Absolventen zur Analyse, Planung, Steuerung und Bewertung von komplexen Steuerungs-, Verkehrs- und Logistikprozessen. Die Absolventen dieser Studienrichtung finden ihr berufliches Betätigungsfeld vorwiegend im technischen Management sowie in den technologischen Bereichen von Verkehrs-, Umschlags-, Lager- und Logistikunternehmen. Sie können dabei sowohl in den besonders innovationsorientierten Bereichen der Prozessgestaltung und -planung als auch in der operativen Prozesssteuerung und
-überwachung tätig werden. Berufliche Einsatzfelder sind außerdem Verwaltungen und Beratungsunternehmen der Verkehrs- und Logistikbranche.

Inhaber der Professur: Prof. Dr. Sönke Reise

Prof. Dr. Sönke Reise, HS Wismar, BME

Sönke Reise studierte Verkehrswirtschaft an der Technischen Universität Dresden, an der er ebenfalls zum Dr. rer. pol. promovierte. Seit 2009 hat er die Professur für Seetransporttechnologie/Verkehrslogistik am Bereich Seefahrt der Hochschule Wismar am Standort Warnemünde inne. Er ist stellvertretender Bereichsleiter und koordiniert den internationalen Studierendenaustausch im Erasmus+ Programm. Reise hat berufliche Erfahrungen in der maritimen Wirtschaft, insbesondere der Hafenwirtschaft. Er leitet ehrenamtlich die Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft Mecklenburg-Vorpommern. (Foto: Hochschule Wismar)  

 

 

Hochschule Wismar: Professur für Seetransporttechnologie/ Verkehrslogistik

Inhaber der Professur: Prof. Dr. Sönke Reise 

Anschrift: Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Bereich Seefahrt

Richard-Wagner-Str. 31, 18119 Rostock-Warnemünde

Tel.: 0381 498-5834

E-Mail: soenke.reise@hs-wismar.de

Web: www.hs-wismar.de/seefahrt