RWTH Aachen: Controlling der Supply Chain

Selbstverständnis. Der Lehrstuhl für Controlling bildet ein wichtiges Element der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen den Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften an der RWTH Aachen. Er steht seit dem 1. Oktober 2011 unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Letmathe (früher Uni Siegen). Der Lehrstuhl beschäftigt sich mit dem Controlling von Wertschöpfungsarchitekturen sowohl auf der operativen als auch auf der strategischen Ebene. Ausgangspunkt sind das Design und die Steuerung von kompetenzbasierten Prozess-Produkt-Marktkombinationen, die der nachhaltigen Wettbewerbssicherung von Unternehmen dienen. Aktuell bearbeitete Themenstellungen sind zyklische Kostenbeziehungen von Materialien und Prozessen, das Lieferantencontrolling, das Erlernen und die Gestaltung von Prozessen aus verhaltensorientierter Perspektive, die Erhöhung der Ressourceneffizienz von Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodelle im energiewirtschaftlichen Bereich.

Lehre. Die Lehre des Lehrstuhls basiert auf einem umfassenden Controllingverständnis, das sowohl auf der Sachebene (Informationsbereitstellung für die Planung, Steuerung und Kontrolle von Entscheidungsprozessen und Unternehmensabläufen) als auch auf der Verhaltensebene (Beeinflussung des Verhaltens Einzelner und die Koordination von Gruppen im Sinne der Unternehmensziele und der angestrebten Unternehmenskultur) ansetzt. Das Bachelor- und Masterangebot vermittelt methodische Kenntnisse zum Wertschöpfungscontrolling, zur Gestaltung, Planung und Optimierung von Wertschöpfungsprozessen im Unternehmen und unternehmensübergreifend von Supply Chains. Durch die Einbindung von Praktikern in die Lehre und der in über fünfzig Projekte praktizierten Zusammenarbeit mit industriellen Unternehmen werden Theorie und Praxis eng miteinander verknüpft. Ein hoher Anteil der Abschlussarbeiten wird gemeinsam mit den zahlreichen Praxispartnern durchgeführt.

Forschungsansatz und Forschungsfelder.

Controlling mit den Bereichen Kosten- und Zeitwirkungsgradrechnung, Umweltcontrolling, Setzung von optimalen internen Verrechnungspreisen, Controlling-Instrumente für KMU, Anreizsysteme für dezentrale Managementkonzepte, Experimentelle Ansätze zu Feedbacksystemen, zum prozessbezogenen Lernen und zum Verhalten in komplexen Entscheidungssituationen, Geschäftsmodelle im Energiesektor und zur Elektromobilitä

Produktionsmanagement mit den Bereichen Funktionsübergreifendes Wertschöpfungsmanagement, Verfügbarkeits- und Anlaufcontrolling, Technologie- und Produktionscontrolling, Schwankungs- und Engpassmanagement, Flexible Standardisierung

Umweltmanagement mit den Bereichen Umweltbezogene Kostenrechnung, Nachhaltigkeitsmanagement, Baseline-Ansätze, Emissions Trading, Reverse Logistics, Ressourceneffizienz inklusive der Prozessketten von wirtschaftsstrategischen Metallen

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Peter Letmathe

Prof. Dr. Peter Letmathe, RWTH Aachen, BME

Peter Letmathe forscht und lehrt gemeinsam mit rund fünfzehn wissenschaftlichen Mitarbeitern in den Feldern des Controllings sowie des betrieblichen Wertschöpfungsmanagements an der RWTH Aachen und hat dort seit Oktober 2011 den Lehrstuhl für Controlling inne. Die RWTH Aachen ist als eine der Exzellenzuniversitäten auf die Erforschung von Zukunftsthemen ausgerichtet. Der Lehrstuhl für Controlling ist in zahlreichen Drittmittelprojekten und Dienstleitungsaufträgen involviert. Da die meisten gesellschaftlich und wirtschaftlich relevanten Forschungsfragen inter- und transdisziplinäre Ansätze erfordern, vereint der Lehrstuhl die wirtschaftswissenschaftliche Expertise mit ingenieur- und naturwissenschaftlichen Ansatzpunkten. Die Kernthemen sind Kompetenzcontrolling, Geschäftsmodell- und Innovationscontrolling, Wertschöpfungscontrolling, Supply Chain Management sowie verhaltenswissenschaftliche (experimentelle) Controllingansätze in diversen Bereichen, z.B. Demografiecontrolling, nachhaltige Mobilitätskonzepte und Elektromobilität, Entwicklung des Energiemarktes, Bewertung und Verbreitung von Innovationen, Verbesserung der Ressourceneffizienz oder Anlaufmanagement.

Letmathe hat das Siegener Mittelstandsinstitut während seiner Zeit an der Universität Siegen gegründet und dort über acht Jahr geleitet. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen aus Projekten mit verschiedenen Unternehmen insbesondere mit Unternehmen der Automobilindustrie und des Maschinenbaus. Er ist zugleich Mitglied in mehreren wissenschaftlichen Beiräten, u.a. Leiter des wissenschaftlichen Beirats des FOKOS-Instituts, im wissenschaftlichen Beirat der BAUM e.V., im wissenschaftlichen Beirat des BME sowie im Vorstand der Gesellschaft für Operations Research (GOR e.V.). Peter Letmathe hat seine Aufsätze in zahlreichen TOP-Zeitschriften veröffentlicht, u.a. im Journal of Operations Management, im European Journal of Operational Research, im OR Spectrum und in der Zeitschrift für Betriebswirtschaft. Im Juli 2013 wurde er mit dem EURO-Award for the Best EJOR Paper 2013 (Innovative Applications of OR) ausgezeichnet. (Foto: RWTH Aachen)  

 

 

 

RWTH Aachen: Lehrstuhl für Controlling

Lehrstuhlinhaber: Univ.-Prof. Dr. Peter Letmathe

Anschrift:     Templergraben 64, 52062 Aachen
E-Mail:           Letmathe@controlling.rwth-aachen.de

Web:              www.controlling.rwth-aachen.de