TU Darmstadt: Produktion und Supply Chain Management

Selbstverständnis. Das Management der Technischen Universität Darmstadt steht seit 2012 unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Glock. Das Fachgebiet beschäftigt sich mit der Planung und Steuerung von Wertschöpfungsprozessen in Industrie- und Handelsunternehmen im engen Austausch zwischen Forschung und Praxis. Die Leistungserstellung wird ganzheitlich interpretiert, dass heißt: Neben dem eigentlichen Produktionsvorgang auch der Einkauf von Produktionsfaktoren, der Transport und die Lagerung von Produkten und die betriebliche Entsorgungswirtschaft betrachtet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Untersuchung von unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsvorgängen und die Gestaltung von Schnittstellen zwischen unterschiedlichen Stufen der Wertschöpfungskette.  

Lehre. In den Lehrveranstaltungen werden Planungsverfahren zur Steuerung von Güter- und Informationsflüssen in Wertschöpfungsketten behandelt. Durch eine kritische Auseinandersetzung mit diesen Verfahren sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden, komplexe Entscheidungsprobleme der Produktion und der Logistik zu strukturieren und modellbasiert zu lösen. Das Lehrangebot umfasst Vorlesung und Seminare, die sich hauptsächlich an Studierende der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik wenden.

Forschungsfelder. Das Fachgebiet befasst sich – unter Verwendung spezifischer Ansätze der Betriebswirtschaft in Kombination mit mathematischen Verfahren und Methoden – mit der Gestaltung, Implementierung und Verbesserung von Entscheidungsproblemen der operativen Produktionsplanung und integrierter logistischer Systeme in Unternehmen und Unternehmensnetzwerken.

Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung neuartiger Planungsverfahren zur Unterstützung produktions- und logistikbezogener Entscheidungsprobleme. Die dabei betrachteten Problemstellungen umfassen unter anderem die Prognose von zukünftigen Bedarfen, die Planung von Fertigungs- und Transportstrukturen und -mengen sowie die Optimierung von Lagerformationen und -prozessen. Durch die Überführung von Planungsmodellen in geeignete Softwarelösungen lassen sich Forschungsergebnisse direkt in der Praxis einsetzen. 

Neben der reinen Orientierung an Effizienzkriterien wird eine angemessene Berücksichtigung sozialer und ökologischer Zielsetzungen angestrebt, etwa die Verbesserung der Arbeitsplatzqualität durch die Reorganisation logistischer Prozesse oder die Reduktion von Schadstoffemissionen durch die Anpassung der Produktions- und Transportvorgänge.

Transfer. Der Transfer erfolgt in Form von Veröffentlichung in Fachzeitschriften,  Buch- und Konferenzbeiträgen. Die Forschungsarbeiten sind an vielen Stellen eng mit der Anwendung in Unternehmen verknüpft. In verschiedenen Projekten arbeitet das Fachgebiet mit Unternehmen zusammen, um wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen Produktion, Logistik und Supply Chain Management in die Praxis zu transferieren und zu validieren. Zudem werden zur Lösung unterschiedlicher Problemstellungen direkte Kooperationsprojekte mit Unternehmen durchgeführt, die zu einer Steigerung der Logistikeffizienz bei Praxispartnern beigetragen.

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Christoph Glock

Prof. Dr. Christoph Glock, TU Darmstadt, BME

Christoph Glock studierte Betriebswirtschaftslehre, promovierte und habilitierte an der Universität Würzburg. Seit 2010 ist er Leiter des Fachgebietes Produktion und Supply Chain Management an der Technischen Universität Darmstadt und seit 2018 Prodekan des Fachbereichs Recht- und Wirtschaftswissenschaften.

Er ist Area Editor bei den Zeitschriften „Computers & Industrial Engineering“ und „Applied Mathematical Modelling“ sowie Gutachter zahlreicher internationaler Fachzeitschriften. Seine Forschungsarbeiten wurden in renommierten internationalen Zeitschriften, Büchern und Konferenzbänden veröffentlicht.

Für seine Forschungsarbeiten erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Im Forschungsranking „Betriebswirtschaftslehre“ der Wirtschaftswoche belegt er Platz 11 unter den forschungsstärksten Wissenschaftlern im deutschsprachigen Raum. (Foto: TU Darmstadt)

Technische Universität Darmstadt

Fachgebiet Supply Chain Management

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Christoph Glock

Anschrift: Hochschulstr. 1, 64289 Darmstadt

Tel.: 06151/164827

E-Mail: glock@pscm.tu-darmstadt.de

Web: www.pscm.tu-darmstadt.de