TU München: Lehrstuhl für Logistik und Supply Chain Management

Selbstverständnis. Der Lehrstuhl für Logistik & Supply Chain Management gehört als Teil der School of Management zum Department of Operations and Supply Chain Management an der Technischen Universität München. Dort forscht ein interdisziplinäres, internationales Team an der Schnittstelle von Management und Technologie. Im Fokus stehen Fragestellungen, die Probleme des Designs und Managements von Supply Chains diverser Industrien mit vertiefenden, datengestützten und analytischen Methoden des Operations Research begegnen und Entscheidungsunterstützung bieten.

Lehre. Der Lehrstuhl für Logistik und Supply Chain Management bietet Vorlesungen, Übungen und Seminare auf Bachelor-, Master- und PhD-Niveau an. Inhalte des Bachelor sind Einführungsveranstaltungen in Logistik, Supply Chain Management und Transportoptimierung. In den Masterprogrammen werden Themenbereiche der Logistikstrategie, des Bestandmanagements, der nachhaltigen Wertschöpfung und der stochastischen Modellierung und Optimierung angeboten. Das Angebot wird durch Spezialseminare zu ausgewählten Themen (etwa Logistikplattformen und -märkte oder Nachhaltigkeit im Supply Chain Management) und Operations Research sowie Data Science Methoden abgerundet. Außerdem werden am Lehrstuhl  Bachelor- und Masterarbeiten sowie Projektstudien, oft in Kooperation mit Unternehmen, betreut.

Forschung. Das Team von Prof. Minner beschäftigt sich in der Forschung vorwiegend mit den Themenbereiche Lagerhaltung, Netzwerkdesign, Supply Chain Management sowie Mobilität und Transport. Der Lehrstuhl fokussiert dabei auf die Anwendung von quantitativen Methoden des Operations Research und der künstlichen Intelligenz. Aktuelle Projekte beschäftigen sich beispielsweise mit Logistikproblemen der Automobilindustrie und des Handels, Fragestellungen der letzten Meile in der städtischen Logistik sowie der Rohstoffbeschaffung unter Unsicherheit. Das Team des Lehrstuhls kooperiert hierzu mit nationalen und international tätigen Unternehmen aus unterschiedlichen Industrien.

Transfer. Der Wissenstransfer erfolgt einerseits über angewandte Forschungsprojekte gemeinsam mit Unternehmen, andererseits in Form von Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften. Viele Forschungsarbeiten sind mit Unternehmensprojekten verknüpft, um wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen Logistik und Supply Chain Management in die Praxis zu transferieren.

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Stefan Minner

Prof. Dr. Stefan Minner, TU München, BME

Stefan Minner forscht und lehrt mit seinem Team von wissenschaftlichen MitarbeiterInnen an der TU München. Seit 2012 hat er den Lehrstuhl für Logistik und Supply Chain Management inne. Zuvor war er an den Universitäten Paderborn, Mannheim und Wien tätig. Minner hat an der Universität Bielefeld Betriebswirtschaftslehre studiert und sich auf Operations Research spezialisiert. Er hat an der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg promoviert und war danach als Postdoc an der University of Calgary tätig. Seine primären Forschungsinteressen sind das Design von Logistiknetzwerken unter Unsicherheit, Transportoptimierung, Smart Mobility Konzepte und Bestandsmanagement. Minner ist derzeit Editor-in-Chief der Zeitschrift International Journal of Production Economics. Seine Forschung wurde in anerkannten Forschungszeitschriften publiziert. Zusammen mit Dr. Christian Mandl wurde die Arbeit zur Rohstoffbeschaffung unter Preisunsicherheit in der M&SOM Practice-based Research Competition ausgezeichnet. Stefan Minner ist u.a. Mitglied von INFORMS, POMS, Fellow der International Society for Inventory Research (ISIR), der Gesellschaft für Operations Research (GOR), der Bundesvereinigung Logistik (BVL), des BME und des Research Committees der European Logistics Association (ELA). (Foto: TU München)

TU München: Logistik und Supply Chain Management

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Stefan Minner 

Anschrift: Arcisstraße 21, 80333 München

E-Mail: logistics.wi(at)tum.de

Web: https://www.log.wi.tum.de/