Universität Stuttgart: Beschaffung und Logistik aus einer Hand

Selbstverständnis. Der Lehrstuhl wurde 2008 mit dem Schwerpunkt Unternehmenslogistik gegründet. Dabei wurden im Zuge einer Reorganisation des Betriebswirtschaftlichen Instituts die Bereiche Logistik und Beschaffung vereinigt. Vorteilhaft dafür war, dass der Lehrstuhlinhaber auf eine langjährige Erfahrung in beiden Bereichen verweisen konnte. Der Lehrstuhl hat zum Ziel, international sichtbare Beiträge zu liefern und dabei vor allem die Schnittstellen von Einkauf und Logistik zu bearbeiten. Grundlage dafür ist eine arbeitsorientierte Sichtweise.

Lehre. Der Lehrstuhl bietet Veranstaltungen für Studierende der Technisch orientierten BWL, der Wirtschaftsinformatik und des Verkehrsingenieurwesens an. Im Bachelor-Studiengang steht die Logistik im Mittelpunkt. Im Master-Studiengang folgen Beschaffungsmanagement, Supply Chain Management sowie die Beschaffung von Logistikdienstleistungen. 

Forschungsfelder. Das Forschungsteam verfolgt einen empirischen Forschungsansatz. Ausgangspunkt ist das Bestreben, Phänomene der Logistik und der Beschaffung zu erfassen und als Erklärungsmodelle abzubilden. Das Forschungsfeld „Arbeit in der Logistik“ umfasst zum Beispiel Projekte zum Berufsbildwandel in Logistik und Beschaffung sowie zum Demografischen Wandel und seinen Einflüssen. Gemeinsam mit dem DGB wurde dazu die Kooperationsstelle KAWUS gegründet. Das zweite Forschungsfeld ist allgemein mit „Management der Beschaffung“ überschrieben und deckte bereits bisher ein weites Spektrum von Forschungsvorhaben ab, vor allem zu Lieferanten-Abnehmer-Beziehungen. Durch die neue Denomination des Lehrstuhls wird dieses Gebiet wesentlich ausgeweitet. Im Mittelpunkt des dritten Forschungsfeldes stehen Logistikdienstleistungen, insbesondere deren Beschaffung. Der Lehrstuhl ist dazu in das verkehrswissenschaftliche Netzwerk der Universität (fovus) eingebunden.

Transfer. Die Übertragung von Erkenntnissen aus der Forschung in die betriebliche Praxis erfolgt durch die Publikation von Lehrbüchern, gemeinsame Projekte und das Engagement in der Weiterbildung.

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Rudolf O. Large

Prof. Dr. Rudolf O. Large, Universität Stuttgart, BME

Rudolf Large studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Darmstadt und wurde dort am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften promoviert. Er habilitierte sich mit einer Arbeit zum Kommunikationsverhalten von Einkäufern, für die er 2003 mit dem „BME-Wissenschaftspreis“ ausgezeichnet wurde. Seine Forschungsergebnisse wurden in international führenden Zeitschriften veröffentlicht. Er ist Mitglied der International Purchasing and Supply Education and Research Association (IPSERA) und des Editorial Review Boards des Journals of Purchasing and Supply Management. Sein Lehrbuch „Logistikfunktionen“ ist im Oldenbourg-Verlag erschienen.(Foto: Universität Stuttgart) 

Universität Stuttgart, Lehrstuhl für ABWL, Logistik und Beschaffungsmanagement

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Rudolf O. Large  

Anschrift: Keplerstraße 17, 70174 Stuttgart

Tel.: 07 11/6 85-8 34 22

E-Mail: rudolf.large@bwi.uni-stuttgart.de

Web: www.bwi.uni-stuttgart.de/logistik