02.07.2021 //

2. BME-Online-Konferenz „Der autonome Einkauf von morgen – Vision oder Fiktion?“

Wo stehen Einkaufsabteilungen nach weit über einem Jahr Corona-Krise? Diese und weitere Fragen beantwortet am 13. Juli 2021 die Konferenz des BME.

Der autonome Einkauf: Vision oder Fiktion? Foto: Pixabay.com Der autonome Einkauf: Vision oder Fiktion? Foto: Pixabay.com

2020 war das Jahr des Wandels. Doch welche Lehren haben Einkaufsleiter und deren Teams aus den Herausforderungen des vergangenen Jahres gelernt und an welchen Veränderungen sollten Einkäufer über 2021 hinaus festhalten?

Fakt ist: Einkauf und Lieferketten sind heute verzahnter denn je. Transparenz in der Lieferkette, Vertrauen im Lieferantenmanagement und dynamische Kostenkontrolle sind Top-Themen, die an keinem Einkaufsleiter vorbeigegangen sind. Digitalisierungstools, Automatisierung und in Zukunft selbstlernende Systeme sollen helfen, Vorhersagen zu treffen und den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden.

Doch wo stehen die Einkaufsabteilungen nach 18 Monaten Corona-Krise wirklich? Auf welche praktischen Erfahrungen kann man bauen?

Diese und weitere Fragen werden im Rahmen der kostenfreien BME-Online-Konferenz „Der autonome Einkauf von morgen – Vision oder Fiktion?“ am 13. Juli 2021 beantwortet.

Das Programm finden Sie hier…

 Jetzt kostenfrei anmelden!


Weitere Infos:

Mirjam Zeller, BME Marketing GmbH
Geschäftsführerin
E-Mail: mirjam.zeller(at)bme.de 

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: