01.11.2021 //

2. BME-Praxis-Leitfaden „Nachhaltige Beschaffung“: Erweiterte Auflage mit neuen Inhalten

Die 40-seitige kostenlose Fachpublikation gibt Einkäufer:innen einen passgenauen Überblick über relevante Nachhaltigkeitsthemen und mögliche Beschaffungsstrategien. Neu in den Leitfaden aufgenommen wurden wichtige Informationen rund um das Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten und Wegweiser durch den Tool-Dschungel.

Nachhaltige Beschaffung: Global Player und KMU fokussieren sich verstärkt auf dieses wichtige Thema. Der BME unterstützt die Einkaufs-Community u.a. in Form praxisorientierter Fachinformationen bei der Umsetzung. Foto: RomoloTavani/iStock Nachhaltige Beschaffung: Global Player und KMU fokussieren sich verstärkt auf dieses wichtige Thema. Der BME unterstützt die Einkaufs-Community u.a. in Form praxisorientierter Fachinformationen bei der Umsetzung. Foto: RomoloTavani/iStock

Der BME hat die 2. Auflage des Praxis-Leitfadens „Nachhaltige Beschaffung“ veröffentlicht. Kooperationspartner der vom Einkäuferverband herausgegebenen Fachpublikation ist das JARO Institut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung e.V. Zudem hat die h&z Unternehmensberatungs AG einen wertvollen Gastbeitrag zum Themenkomplex „Digitale Lösungen“ beigesteuert.

Im Vorwort des BME-Leitfadens hebt Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, hervor: „Der BME ist mit seinem Engagement für Transparenz und Nachhaltigkeit schon lange Vorreiter. Sie, die Einkäufer, haben eine wichtige Rolle, nachhaltige und faire Lieferketten Wirklichkeit werden zu lassen. Mit diesem Leitfaden können Sie und Ihre Unternehmen Standards setzen: für Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Menschenrechte – weltweit.“

Der Praxis-Leitfaden soll Einkäufer:innen schnell und zielgerichtet einen Überblick zu den relevanten Nachhaltigkeitsthemen und möglichen Beschaffungsstrategien geben und Entscheidungsträger:innen ermutigen, engagiert voranzugehen. Er gibt Hilfsmittel an die Hand, um nicht nur eine Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln, sondern diese auch erfolgreich umzusetzen und weiter zu optimieren. Praxisbeispiele und eine praktische Checkliste zur Selbstanalyse bereichern die 40-seitige Fachpublikation zusätzlich.

Die Publikation ist in insgesamt fünf Kapitel unterteilt:

1. Die Basis schaffen

2. Beschaffungsprozesse um nachhaltige Aspekte erweitern

3. Aktive Einbindung der Lieferkette

4. Erfolgskontrolle

5. Digitale Lösungen für Nachhaltigkeit – Wegweiser durch den Tool-Dschungel

Neu im Vergleich zur Erstauflage sind die Ausführungen zum Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten, das 2021 verabschiedet wurde. Ein eigenes Kapitel widmet sich zudem dem stetig wachsenden Bedarf nach digitalen Lösungen für Nachhaltigkeit. Die Zahl der Tools auf dem Nachhaltigkeitssektor hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Vor diesem Hintergrund stellt es für Einkäufer:innen eine große Herausforderung dar, unter den zahlreichen Services  die passenden Angebote zielsicher zu identifizieren.

„Die 2. Auflage unseres Leitfadens führt Einkaufsverantwortliche Schritt für Schritt hin zu einem nachhaltigen Procurement. Der Leitfaden zeigt etwa auf, wie sich die Grundlagen für einen nachhaltigen Einkauf schaffen lassen, wie sich Beschaffungsprozesse um nachhaltige Aspekte erweitern lassen oder wie Lieferanten hinsichtlich Nachhaltigkeitskriterien entwickelt werden können. Ich danke allen Partnern, die an der Erstellung dieser nützlichen Handreichung für die Praxis mitgewirkt haben und lade alle Einkaufskolleg:innen ein, reichlich von dem gebündelten Know-how des Leitfadens Gebrauch zu machen“, betont Gundula Ullah, Vorstandsvorsitzende des BME e.V.

Veröffentlicht wurde die Fachpublikation parallel zum 3. Sustainability-Summit des BME, der dieses Jahr vom 27. bis 28.10.21 stattfand. Im Rahmen des digitalen Erfolgsformats diskutierten 430 Teilnehmende unter dem Motto „#Procurement4Sustainability“ pointiert über die wichtigsten nachhaltigkeitsspezifischen Fragestellungen entlang der Lieferkette.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter: https://www.bme.de/services/bme-zertifizierungen/

Kostenloser Bezug:
Interessenten können den 2. BME-Praxis-Leitfaden „Nachhaltige Beschaffung“ kostenlos via E-Mail an sarah.baer(at)bme.de unter Verwendung des Betreffs „Bitte senden Sie mir den Leitfaden Nachhaltige Beschaffung 2021 zu“ beziehen.

Fakten-Check zum BME-Praxis-Leitfaden „Nachhaltige Beschaffung“:
2. Auflage
Umfang: 40 Seiten
Autoren: Yvonne Jamal, JARO Institut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung e.V. und Dr. Detlef Tietze, Partner, h&z Unternehmensberatung AG

Ansprechpartner:
Sarah Baer
Programmverantwortliche Nachhaltigkeit/Innovation & Produktentwicklung
BME Marketing GmbH
E-Mail: sarah.baer(at)bme.de
Tel.: 06196 5828-124

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: