27.01.2021 //

Bachelor Professional in Procurement: BME-Lehrgang „Geprüfter Fachwirt für Einkauf (IHK)“ deutlich aufgewertet

Absolventen, die den berufsbegleitenden BME-Lehrgang erfolgreich durchlaufen haben, dürfen seit dem 01. Januar 2021 auch den akademischen Titel „Bachelor Professional in Procurement“ tragen.

Mit dem Titel „Bachelor Professional in Procurement“ können die Absolventen des BME-Lehrgangs „Geprüfter Fachwirt für Einkauf (IHK)“ bei den Personalverantwortlichen kräftig punkten und ihrer beruflichen Karriere einen signifikanten Schub verl Mit dem Titel „Bachelor Professional in Procurement“ können die Absolventen des BME-Lehrgangs „Geprüfter Fachwirt für Einkauf (IHK)“ bei den Personalverantwortlichen kräftig punkten und ihrer beruflichen Karriere einen signifikanten Schub verleihen. Foto: BME

Der etablierte BME-Lehrgang „Geprüfter Fachwirt für Einkauf (IHK)“ hat zu Jahresbeginn 2021 eine signifikante Aufwertung erfahren: Bei bestandener Prüfung dürfen die Absolventen neben dem IHK- jetzt auch gleichrangig den akademischen Titel „Bachelor Professional in Procurement“ tragen. Flankiert durch die aktive Gremienarbeit des BME beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Kuratorium der Deutschen Wirtschaft konnte der Einkäuferverband, der sich federführend für die Aufwertung eingesetzt hatte, die Interessen seiner Einkäufer nach einem international anerkannten Abschluss in der beruflichen Weiterbildung erfolgreich vertreten. In das Anerkennungsverfahren waren neben dem BME und dem DIHK auch Verbände und Gewerkschaften, sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) involviert.

„Über den neuen internationalen Abschluss „Bachelor Professional in Procurement“ wird die Gleichrangigkeit der beruflichen Weiterbildung mit den Hochschulen hergestellt und die Forderung aus dem neuen Bundesbildungsgesetz konsequent umgesetzt“, unterstreicht Alexander Sehr, Bereichsleiter Inhouse/Lehrgänge der BME Akademie GmbH. „Unsere Absolventen zum Fachwirt für Einkauf haben damit die Möglichkeit, ihre berufliche Weiterbildung als gleichrangig zum Studienabschluss anerkennen zu lassen. Dies wertet die Weiterbildungslehrgänge und IHK-Abschlüsse in einer bis dato nie dagewesenen Form auf und stellt einen echten Quantensprung dar“, freut sich Sehr. Durch den Bachelor-Abschluss würde auch der gestiegenen Internationalität des Einkaufs adäquat Rechnung getragen. „Mit dem zusätzlichen Abschluss können die Absolventen zudem auch bei Personalverantwortlichen kräftig punkten und ihrer beruflichen Karriere einen deutlichen Schub verleihen“, resümiert der Weiterbildungsexperte des BME.

Weitere Infos:
Alexander Sehr
Bereichsleiter Inhouse/Lehrgänge
BME Akademie GmbH
Tel.: 06196 5828-206
E-Mail: alexander.sehr(at)bme.de

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: