BME schreibt Innovationspreis 2021 aus

Einkaufs- und Logistikabteilungen können sich bis 2. Juli um den BME-Innovationspreis 2021 bewerben.

Foto: Mark Carrel/Fotolia

Kompetente Lösungen für Beschaffung und Logistik zeichnet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) auch 2021 mit dem BME-Innovationspreis aus. Prämiert werden innovative Leistungen und Konzepte von Unternehmen, die die Effizienz von Einkauf, Supply Chain Management und Logistik dauerhaft steigern und so das Unternehmensergebnis nachweislich verbessern.

Teilnahmebedingungen
Um den BME-Innovationspreis können sich Einkaufs- und Logistikabteilungen aus Industrie, Handel und aus dem Dienstleistungssektor bewerben. Voraussetzung ist, dass das eingereichte Konzept in der Praxis verwirklicht wurde und nachweislich zum Unternehmenserfolg beiträgt. Die Arbeit (in deutscher oder englischer Sprache) sollte 15 Seiten nicht überschreiten. Die unabhängige Fachjury des BME-Innovationspreises wählt die besten Konzepte aus und lädt die nominierten Unternehmen zur Präsentation ein. Aus dieser Runde geht der Gewinner hervor. Die offizielle Bekanntgabe und Verleihung des BME-Innovationspreises 2021 erfolgen im Rahmen des 56. BME-Symposiums Einkauf und Logistik DIGITAL (8.-10. November 2021).

Einsendeschluss: 2. Juli 2021 

Bewerber erhalten Gastkarte für das BME-Symposium 2021

Die Bewerberunternehmen für den BME-Innovationspreis 2021 erhalten eine Gastkarte für das diesjährige BME-Symposium. Diese Regelung gilt nur für im Rahmen des Wettbewerbs zulässige Bewerbungen, die vom BME angenommen wurden.

Alle relevanten Informationen zum BME-Innovationspreis stehen unter

www.bme.de/initiativen/foerderpreise-awards

Preisträger der vergangenen Jahre waren: 

DMG MORI, Meyer Werft, Jockey Group, Bosch, Airbus Group, R+V Versicherung, Dräxlmaier Group, Deutsche Bahn, ZF Friedrichshafen, MGL Metro Group Logistics, Schott, Rothe Erde, Landesbank Baden-Württemberg, Claas, Rehau Unlimited Polymer Solutions, DaimlerChrysler, Gildemeister, Bayer, Siemens, Miele u.a.   

Weitere Infos:
Bianka Blankenberg 
Pressereferentin
Presse/Kommunikation 
Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)
Frankfurter Straße 27, 65760 Eschborn   
Tel.: 0 61 96/5828-1 08, Fax: -1 89
E-Mail: bianka.blankenberg(at)bme.de
www.bme.de 

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: