06.11.2020 //

BME veranstaltet Ende November wieder eine „Digitale Woche“

Vom 23. bis 27.11.20 dreht sich in insgesamt fünf kostenfreien Webinaren alles um die Digitalisierung in der Beschaffung und im Supply Chain Management.

Foto: Gerd Altmann/pixabay.com Foto: Gerd Altmann/pixabay.com

Im November 2020 bietet der BME wieder eine „Digitale Woche“ an. Im Rahmen des erfolgreichen Veranstaltungsformats werden fünf kostenfreie Webinare in einer Woche durchgeführt.

In der Zeit vom 23. bis 27.11.20 beschäftigen sich maßgeschneiderte Online-Tutorials mit der Digitalisierung in Einkauf, Logistik und Supply Chain Management. Auf der Agenda stehen folgende Themen:

  • Digitale Lösung für krisenfeste Beschaffung

  • Dokumentationsprozesse im Einkauf durchgängig digital bei der Wieland Electric GmbH

  • Einkauf neu gestalten: Ihre Gelegenheit zur digitalen Transformation

  • Resiliente Lieferketten sicherstellen: Erfolgsfaktoren und Key Learnings von Dräger

  • Digitale Transformation des indirekten Einkaufs der BMW AG: Projekterfahrungen in Implementierung und Changemanagement 

Der BME hat die „Digitalen Wochen“ so konzipiert, dass sich die Teilnehmer kostenlos zu neusten E-Tools, aktuellen Trends und zentralen Themen der Beschaffung weiterbilden können. Gleichzeitig profitieren sie von den online erläuterten Praxisbeispielen aus dem Einkauf sowie den vorgestellten Case Studies. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen und live an der Diskussion teilzunehmen. Die im Webinar dargestellten Inhalten lassen sich auch on-demand abrufen.

Für weitere Informationen und Anmeldungen zur Digitalen Woche des BME: https://www.bme.de/digitalewoche/

Save the Date: Weitere „Digitale Wochen“ des BME finden im kommenden Kalenderjahr vom 01. bis 05. Februar 2021, vom 07. bis 11. Juni 2021, vom 20. bis 24. September 2021 sowie vom 29. November bis 03. Dezember 2021 statt.

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: