22.03.2021 //

BME-Whitepaper „Datenmanagement im Einkauf“ erschienen

Die BME-Publikation beschreibt, wie Datenkonzepte im Einkauf aussehen und welche Anforderungen Daten erfüllen sollten.

Foto:Pixabay.com Foto:Pixabay.com

Die Digitalisierung von Einkaufsprozessen mithilfe moderner Technologien verspricht u.a. eine verbesserte Datentransparenz und Nutzungs- und Verarbeitungsmöglichkeit der vorhandenen Daten. Doch ohne ein schlüssiges Datenmanagement-Konzept wird der Einkauf diese Vorteile kaum nutzen können.

Foto: Judith Richard

Foto: Judith Richard

„In den vorhandenen Datentöpfen verbergen sich große Potenziale zur Steuerung des Einkaufs sowie zur Ableitung geeigneter Maßnahmen. Der Einkauf sollte daher einen Prozess zum Datenmanagement etablieren und geeignete Tools nutzen, um Informationen bestmöglich aus den Daten herausholen zu können“, betont Judith Richard, Referentin Fachgruppen des BME.

 

 


Hintergrund: Was sind BME-Whitepaper?

Die BME-Whitepaper sind eine neue Formatreihe, mit der die BME-Fachgruppen Einblicke in die Arbeit innerhalb der jeweiligen Fachgruppen und die dort erarbeiteten Ergebnisse geben wollen. Auf zwei bis drei Seiten werden unterschiedliche Themengebiete vorgestellt, insbesondere das gemeinsam festgelegte Verständnis, die Umsetzung in Unternehmen und die Vorgehensweisen aus der Praxis sowie den Erfahrungen in den Unternehmen. Die Whitepaper sind für BME-Mitglieder und Interessenten kostenfrei verfügbar und können heruntergeladen werden unter: www.bme.de/whitepaper 

Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit in den BME-Fachgruppen haben, steht der BME Ihnen gerne zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie unter: www.bme.de/fachgruppen

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: