BMWi ermittelt Digitalisierungsgrad der Wirtschaft

Die IW Consult GmbH führt dazu eine repräsentative Unternehmensbefragung durch, an der sich auch BME-Mitglieder beteiligen können.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) lässt den Stand und die Entwicklung der Digitalisierung der deutschen Wirtschaft wissenschaftlich ermitteln. Dazu führt das IW Köln eine großangelegte Befragung durch. Interessierte Unternehmen werden gebeten, daran teilzunehmen, teilt das BMWi mit. Die dazu erforderliche Registrierung erfolgt auf der Website www.wirtschaft-digital.info. Dort ist auch ein Empfehlungsschreiben des BMWi und eine Beschreibung des Gesamtvorhabens hinterlegt.

Die Befragung, an der sich auch BME-Mitglieder beteiligen können, ist Teil eines Forschungsvorhabens des BMWi. Das Projekt „Entwicklung und Messung der Digitalisierung der Wirtschaft am Standort Deutschland“ soll aufzeigen, ob die Unternehmen die bestehenden Chancen und Potenziale – wie etwa Industrie 4.0 oder Künstliche Intelligenz – nutzen und die mit dem Internet der Dinge verbundenen Herausforderungen meistern. Ziel sei es ferner, die Digitalisierung in ihrer Vielschichtigkeit zu messen und über den Zeitverlauf von zunächst drei Jahren (2019 bis 2022) zu beobachten. Erste Projektergebnisse wurden bereits auf der Website www.bmwi.de veröffentlicht.

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: