27.05.2020 // Öffentliche Beschaffung

BMWi startet Umfrage zur innovativen öffentlichen Beschaffung

Das BMWi hat eine Online-Umfrage mit dem Ziel gestartet, das Potenzial der öf-fentlichen Beschaffung besser zu nutzen, um innovativen Lösungen von Unternehmen zum Markterfolg zu verhelfen. Zu diesem Zweck hat das BMWi auch das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) ins Leben gerufen, das vom BME aufgebaut wurde und geführt wird.

Foto: Coloures-pic/Fotolia Foto: Coloures-pic/Fotolia

An der Umfrage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) können bis zum 5. Juni 2020 kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Start-ups sowie öffentliche Auftraggeber teilnehmen. Diese sollen über ihre Erfahrungen mit innovativer öffentlicher Beschaffung berichten und Verbesserungsvorschläge einbringen, teilte das BMWi in einer Pressemitteilung mit. Ziel ist, dass die öffentliche Beschaffung von innovativen Lösungen kleiner Unternehmen, Mittelständler und Start-ups profitiert und die Anbieter das große Potenzial nutzen können, das die rund 30.000 öffentlichen Beschaffungsstellen in Deutschland mit einem jährlichen Beschaffungsvolumen von mehr als 350 Milliarden Euro bieten.

Adressaten der Umfrage sind öffentliche Auftraggeber und Unternehmen, die innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten. Die Rückmeldungen werden anonymisiert ausgewertet. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Transferinitiative des BMWi ein. Dadurch sollen letztlich Wege aufzeigt werden, um die innovative öffentliche Beschaffung in Deutschland weiter voranzubringen.

Diese Absicht verfolgt auch das im Auftrag des BMWi vom BME geführte Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO). Ziel des KOINNO ist es, die Innovationsorientierung der öffentlichen Beschaffer in Deutschland dauerhaft zu stärken und den Anteil der Beschaffung von Innnovationen am Gesamtvolumen des öffentlichen Einkaufs zu erhöhen. KOINNO unterstützt die Akteure unter anderem durch Webinare und Seminare, mit Beratungsprojekten, einer Online-Toolbox für innovative Beschaffung sowie einem E-Learning zur Kompetenzvermittlung. 

Weitere Informationen: www.koinno-bmwi.de

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu:

Öffentliche Beschaffung