15.10.2020 //

Meet Swiss’ Best – B2B mit Schweizer Zulieferern

Schweizer Unternehmen bestechen durch hochindustrialisierte Produktionsstätten und modernste Technologien. Am 9. März 2021 haben BME-Mitglieder die Möglichkeit, sich persönlich vom Know-how ausgewählter Firmen zu überzeugen.

Eine B2B-Veranstaltung mit deutschen Einkäufern und Zulieferern aus der Schweiz wird der BME vom 9. bis 10. März 2021 gemeinsam mit der Handelskammer Deutschland-Schweiz durchführen. Foto: Frank Rösch / BME e.V. Eine B2B-Veranstaltung mit deutschen Einkäufern und Zulieferern aus der Schweiz wird der BME vom 9. bis 10. März 2021 gemeinsam mit der Handelskammer Deutschland-Schweiz durchführen. Foto: Frank Rösch / BME e.V.

Schokolade, Käse und Gipfelromantik – das verbindet nahezu jeder mit der Schweiz. Die Schweiz ist aber auch weltweit führender Innovationsstandort Nr. 1 und verfügt über unzählige Forschungsinstitutionen, die die Fähigkeit haben, Forschungsergebnisse in marktfähige Produkte umzusetzen. Sie ist Vorreiterin bei Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz, Robotik, Medtech, personalisierte Gesundheit, Advanced Manufacturing und Fintech. Stärkste Branche des Landes ist die Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie.

Aufgrund der Marktnähe, gleicher Geschäftsgewohnheiten, starken Wertschöpfungsketten und beiderseits wettbewerbsfähiger Industriestrukturen hat sich eine sehr enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen deutschen und schweizerischen Unternehmen entwickelt. Die Schweizer Zulieferer werden wegen Ihrer Qualität, Präzision und Zuverlässigkeit geschätzt.

Um diese Verflechtungen zwischen beiden Wirtschaftspartnern weiter zu intensivieren, führt der BME vom 9. bis 10. März 2021 gemeinsam mit der Handelskammer Deutschland-Schweiz eine B2B-Veranstaltung zwischen deutschen Einkäufern und Schweizer Zulieferern durch.

Die Lieferanten werden präzise anhand der Bedarfe der Einkäufer gesucht. In einem Erstgespräch stellen die Einkäufer sich und ihre Bedarfe den Partnern aus der Schweiz vor. Nach Abschluss der Lieferantensuche erhalten die interessierten Einkäufer eine unverbindliche und kostenfreie Liste aller Kurzprofile der Unternehmen und können entscheiden, ob sie an der Veranstaltung teilnehmen werden.

Bis dato ist die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung in Zürich geplant:

09.03.2021: Individuelle Lieferantengespräche

10.03.2021: Firmenbesichtigung ausgewählter Unternehmen

Eine endgültige Entscheidung über die Durchführung in der Online- bzw. Präsenzvariante wird Ende Januar 2021 getroffen. Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, wird die Veranstaltung virtuell stattfinden.

Gerne lässt der BME Ihnen das Template zur Erfassung Ihrer Bedarfe zukommen.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen erhalten Sie bei:
Giselle Canahuati, BME
International Junior Project Manager
E-Mail: giselle.canahuati(at)bme.de
Tel.: +49 (0) 6196-5828-186

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: