13.05.2020 //

Neu: BME-Whitepaper „Warengruppenmanagement“

Die Einteilung in Warengruppen und deren konsequentes Management ist ein wichtiger Teil des Strategischen Einkaufs. Das „Wie“ und das „Warum“ beleuchtet das neue BME-Whitepaper der BME-Fachgruppe „Warengruppenmanagement“.

Grafik: BME e.V. Grafik: BME e.V.

Das Managen von Warengruppen (Categories oder auch Commodities) ist heute schon Standard in strategisch ausgerichteten Einkaufsabteilungen. Was aber sind Warengruppen? Und wie kann man eine Warengruppenstrategie ableiten? Diese und weitere Fragen zum Warengruppenmanagement und zur Warengruppenstrategie beantwortet das neue BME-Whitepaper „Warengruppenmanagement“.

„Das Warengruppenmanagement sollte auf jeden Fall ein Baustein des Strategischen Einkaufs sein, denn dadurch lassen sich die klassischen Vorteile nutzen: Es können Bündelungspotenziale erschlossen und die Transparenz über einzelne Warengruppen innerhalb der Beschaffungsabteilung erhöht werden. Zudem können Innovationsziele in den Warengruppenstrategien verankert werden“, so Judith Richard, Leiterin der BME-Fachgruppe „Warengruppenmanagement".

 

 

Hintergrund: Was sind BME-Whitepaper?
Die BME-Whitepaper sind eine neue Formatreihe, mit der die BME-Fachgruppen Einblicke in die Arbeit innerhalb der jeweiligen Fachgruppen und die dort erarbeiteten Ergebnisse geben wollen. Auf zwei bis drei Seiten werden unterschiedliche Themengebiete vorgestellt, insbesondere das gemeinsam festgelegte Verständnis, die Umsetzung in Unternehmen und die Vorgehensweisen aus der Praxis sowie den Erfahrungen in den Unternehmen. Die Whitepaper sind für BME-Mitglieder und Interessenten kostenfrei verfügbar und können heruntergeladen werden unter: www.bme.de/whitepaper 

Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit in den BME-Fachgruppen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! Mehr Informationen finden Sie unter: www.bme.de/fachgruppen

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Weitere Meldungen zu: